Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 20/21 > 7. Spieltag Bundesliga > Borussia Dortmund - FC Bayern München 2:3

Borussia Dortmund - FC Bayern München 2:3 - Torwartanalyse Bürki und Neuer

Im deutschen "Classico" sahen wir ein packendes und hochklassiges Spiel der beiden deutschen Spitzenteams Borussia Dortmund und Bayern München. Am Ende gewannen die Bayern knapp - aber nicht unverdient - mit 3:2. Die Freude der Bayern über den Sieg wurde jedoch getrübt. Mittelfeldmotor Joshua Kimmich musste nach einem Tackling an Haland mit einem Meniskusriss am rechten Knie ausgewechselt werden. Die Bayern konnten mit dem Sieg die Tabellenführung übernehmen.

Sowohl Roman Bürki als auch Manuel Neuer zeigten sehr gute Leistungen. Beide Torhüter konnten mit ihrer individuellen Spielweise überzeugen wie unsere detaillierte Analyse unten folgend zeigt.  

Roman Bürki / Borussia Dortmund:

Bürki überzeugt durch gute Torverteidigung

Roman Bürki bot eine gute Leistung im Spiel gegen die Bayern. In Bild 1 stellt er perfekt den kurzen Block gegen Lewandowski, der anschließend den Ball am Tor vorbeischießt. Bürki verkleinert damit gekonnt sein virtuelles Tor, bleibt lange stehen und macht somit ein Torerfolg des Topstürmers der Bayern nahezu unmöglich

Beim zweiten Bild lenkt Bürki in der zweiten Halbzeit einen gefährlichen Schuss mit gutem und dynamischen Abdruck über die Querlatte. 

Die Dortmunder begannen in der Defensive durchaus konzentriert. Die Bayern machten vor allem über die linke Seite immer wieder Druck. Bayerns Hernandez und Gnabry kamen immer wieder auf dem Flügel zu gefährlichen Flanken. Die Dortmunder Abwehr stand dabei nicht immer sattelfest. Mehrfach kamen die Münchner zu aussichtsreichen Kopfbällen.

So kamen die Gäste auch relativ früh zu Chancen, wie zum Beispiel bei einem Kopfball durch Leon Goretzka aus wenigen Metern. Bürki war aber gleich aufmerksam und konnte diesen Versuch zur Seite souverän abwehren
 

1:1-Ausgleich der Bayern kurz vor der Halbzeitpause

Den Ausgleich durch Alaba konnte Bürki nicht verhindern. Alabas Schuss nach einem kurz angetippten Freistoß wurde von Meuniers Rücken unglücklich abgefälscht. Der Ball schlug in der von der Mauer abgedeckten Ecke ein. Ohne Abfälschung wäre der Ball in Bürkis rechte Ecke geschossen worden. Vermutlich hätte Bürki dann den Ball abwehren können.

1:2 durch Lewandowski - Bürki ohne Chance gegen den platzierten Kopfball

Auch direkt nach der Pause konnte Bürki das zweite Gegentor nicht verhindern. Erneut kommt Hernandez am linken Flügel unbedrängt zum Flanken. Lewandowski orientiert sich auf den ersten Pfosten und ist ein Schritt schneller als Gegenspieler Hummels. Lewandowski köpft platziert in die lange Ecke. Hummels fälscht den Ball noch leicht ab. Bürki drückte sich zwar gut ab und erreichte volle Körperstreckung, kam aber nicht mehr ausreichend an den Ball, um diesen abzuwehren.
 

Bürki beim 1:3 durch Sané ohne Chance

In der 80. Minute konnte aber auch ein starker Roman Bürki das Tor von Sané zum vorentscheidenden 1:3  nicht verhindern. Sané zog von außen nach innen und schlenzte den Ball mit links sehr gekonnt in das lange Eck. Bürki streckte sich noch nach dem Ball, drückt auch gut ab, kam aber nicht mehr an jenen heran, wenngleich nicht viel fehlte. Technisch gut gemacht von Bürki, aber letztlich ohne Chance.

torwart.de-BewertungBürki (Borussia Dortmund)Neuer (FC Bayern München)
Ausstrahlung
Torverteidigung
Raumverteidigung
Spieleröffnung
Gesamt

Manuel Neuer / FC Bayern München:

1:0 durch Marco Reus - Neuer ohne Chance

Eine schöne Kombination bringt dem BVB in der 45. Spielminute die Führung. Hummels spielt einen schönen Pass auf links raus zu Sancho. Dieser dribbelt an und passt auf den in die Tiefe startenden Guerreiro. Dessen 90-Grad-Ball von der Grundlinie findet Reus am ersten Pfosten. Reus fackelt nicht lange und schießt direkt mit der Innenseite. Neuer orientiert sich leicht zur Mitte, steht jedoch gut beim Schuss ca. zwei Meter vor dem Tor in einer Standzone mit ausbalancierter und kompakter Grundposition. Reus schießt auf Kopfhöhe an Neuers rechten Seite vorbei ins Bayern-Tor. Er versucht mit dem ausgetreckten rechten Arm, den Ball noch zu erreichen. Die sehr kurze Reaktionszeit und die ungünstige Position des Balles auf Kopfhöhe gibt dem Nationaltorhüter jedoch keine Abwehrmöglichkeit mehr.

In der nebenstehenden Bildfolge sehen wir den Treffer im Detail:

Bild 1: Reus nimmt den Ball direkt mit der Innenseite. Neuer steht gut in einer optimalen Grundposition. Neuer Sicht ist leicht durch die vor ihm stehenden Verteidiger verdeckt. Neuer fokussiert den Ball.

Bild 2: Der Ball passiert in auf Höhe von Neuers Kopf/Schulter den Torwart. Neuer reisst den rechten Arm nach oben. 

Bild 3: Neuer versucht vergeblich den bereits an ihm passierten Ball mit einer "verdrehten" Rückwärts-Bewegung doch noch irgendwie zu bekommen. Sein Ziel dabei noch Zeitgewinn, jedoch ohne Erfolg

Bild 4: Hintertorperspektive des Treffers. Der Ball passiert Neuer und schlägt hoch in der kurzen Ecke des Bayerntors ein.

 

 

 

 

2:3 durch Haaland - der Norweger umkurvt Neuer

In der 83. Minute können die Dortmunder auf 2:3 verkürzen. Sané verliert den Ball an Guerriero. Nach einem kurzen Dribbling chippt dieser den Ball über die hochstehende Viererkette der Münchner. Haaland läuft perfekt in den Raum, verarbeitet das hohe Zuspiel gekonnt und läuft ohne direkten Gegnerdruck auf Neuer zu. Neuer geht Haaland aus zentraler Position entgegen und ist auch in Erwartung eines Schusses aus kurzer Distanz.

Haaland entscheidet sich jedoch, den Nationaltorhüter zu umspielen. Dabei stellt sich Haaland gekonnt zwischen den Torwart und den Ball und umdribbelt mit dem linken Fuß Torwart Neuer. Neuer setzt noch sehr gut nach und wirft sich in den Schuss. Der Ball geht knapp unter dem hechtenden Neuer ins Tor. Hier hatte Haaland etwas Glück, dass er die offene Lücke unter Neuer finden konnte.

Neuer war auch bei diesem Treffer ohne Abwehrchance. Eine kleine Möglichkeit auf einen erfolgreichen Ballangriff hätte Neuer haben können als der Ball bei der Annahme Haalands von dessen Knie in Richtung Neuers gesprungen ist. Allerdings war dies nur ein sehr kurzes Zeitfenster, da Haaland mit einer sehr hohen Sprintgeschwindigkeit hinter hergegangen ist.

 

 

 

 

 

 

Mitspielender Torwart: Neuer klärt bei Bällen außerhalb des Strafraums

Bayerns Abwehr stand sehr hoch. Die Dortmunder lauerten auf Abspielfehler der Münchner und spielten blitzschnell in die Tiefe. Die Dortmunder nutzen jeden Ballgewinn, um schnell in die Spitze umzuschalten.

Neuer sicherte den Raum hinter der hoch stehenden Abwehr bzw. Restverteidigung sehr gut ab. Mehrere Male musste Neuer bei Bällen, die hinter die Kette gespielt wurden, weit außerhalb des Strafraums den Ball klären. Neuer köpfte die Bälle souverän ins Seitenaus oder klärte klar mit dem Fuß.

Manuel Neuer war immer hellwach, gut positioniert und machte seine Aufgabe als mitspielender Torwart (Keeper-Sweeper) mit großer Klasse.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neuer konnte in allen Bereichen des Torwartspiels überzeugen

Der junge Dortmunder Reynas taucht vor Neuers Tor (63.) auf. Der US-Amerikaner schießt per Flachschuss durch Boatengs Beine. Neuer kippt reaktionsschnell zur linken Seite und sicherten den Ball mit beiden Händen. 

Bild 1: Dortmund spielt schnell in die Tiefe. Reyna steckt zu Haaland durch, der aus spitzem Winkel am Bayern-Tor vorbeischießt. Neuer mit sehr gutem Positionsspiel und rechtzeitigem Druckaufbau auf Haaland.

Bild 2: Fußballerisch ist Neuer wie auch Bürki ohne Fehl und Tadel. Neuer behält auch in engen Situationen den Überblick und klärt, wenn nötig per Befreiungsschlag auf den Flügel oder die zentrale Spitze.

Bild 3: Neuer musste zweimal bei der Querpassverteidigung auf der Hut sein. Beide Aufgaben stellten den Nationaltorhüter vor keine größeren Herausforderungen. Hier erreicht Neuer den flach eingespielten Ball vor dem heranstürmenden Haaland.

In der 87. Minute hat Reus die große Chance zum 3:3. Reus nimmt eine Flanke von der linken Seite direkt ab. Der wuchtig geschossene Ball geht über das Bayern-Tor. Neuer hätte große Mühe mit diesem Ball gehabt.

 

Torwartvergleich Bürki, Borussia DortmundNeuer, FC Bayern München
Gegentore32
Torschüsse gesamt1415
Schüsse aufs Tor75
Geblockte Torschüsse33
Schüsse außerhalb Strafraum43
Schüsse innerhalb Strafraum1912
Torwartparaden43
Schüsse gehalten %5760
xG1,12
PSxG1,92,5
Laufleistung in km5,155,61
Lange Pässe1220
Kurze Pässe1230
Flanken abgefangen00
Ballkontakte3663
Pässe/davon angekommen24/1650/39
Gefaustete Bälle00
Fehler vor Gegentor00

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2020 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos