Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 20/21 > 31. Spieltag Bundesliga > Borussia Mönchengladbach - Arminia Bielefeld 5:0

Borussia Mönchengladbach - Arminia Bielefeld 5:0

Yann Sommer / Borussia Mönchengladbach:

Nach 52. Minuten durfte sich Sommer, der in der ersten Halbzeit überhaupt nicht geprüft wurde, auch einmal gegen Maier auszeichnen. Dieser Schlenzte aus halblinker Position den Ball hoch in die lange Ecke, wobei sich der Schuss noch unangenehm senkte. Sommer aber machte einen Zwischenschritt und konnte den Schlenzer mit der übergreifenden Hand und einer schönen Flugparade noch über die Latte lenken.

In der 61. Minute war es wieder Sommer, der seine mittlerweile deutlich nachlässigere Mannschaft vor den Gegentreffer bewahrte. Gebauer kam nach einer sehr guten flachen Hereingabe aus 7 Metern frei zum Schuss und hatte eigentlich sehr gute Erfolgsaussichten, aber Sommer im Gladbacher Tor reagierte herausragend und bekam irgendwie noch die Hand hinter das Spielgerät.

Rund 20 Minuten vor dem Ende zogen die Hausherren wieder das Tempo an und erstickte dadurch sämtliche Bielefelder Offensivbemühungen im Keim. Sommer musste daher nicht noch einmal eingreifen. So blieb es bei zwei großen Proben für Sommer, der diese herausragend löste und auch darüber hinaus stets Herr der Lage war.

puma Handschuhe 2021

torwart.de-BewertungSommer (Borussia Mönchengladbach)Ortega (Arminia Bielefeld)
Ausstrahlung
Torverteidigung
Raumverteidigung
Spieleröffnung
Gesamt

Stefan Ortega / Arminia Bielefeld:

Die Arminia geriet früh durch Embolo in Rückstand. Dieser wurde durch einen Pass von der Grundlinie angespielt und zog aus 14 Metern ab. Sein Schuss wurde dabei noch so stark abgefälscht, dass Ortega nicht mehr reagieren konnte, sondern nur noch hinterher schaute. Wenige Momente später hatte Embolo sogar die Chance zum Doppelpack, doch seinen Kopfball konnte Ortega reaktionsschnell mit einer guten Flugparade von der Linie kratzen.

Nach einer knappen Viertelstundelegte Thuram das zweite Tor der Hausherren nach. Wolff legte in die Mitte, wo Thuram am ersten Pfosten auf die kurze Ecke abschloss. Die Torentfernung war sehr gering, dennoch wirkte Ortega in dieser Situation etwas unglücklich, da der Ball direkt durch seine Beine ging. Ortega stand in dieser Situation etwas breitbeinig, senkte zwar das Knie ab, konnte aber nicht mehr parieren. Allerdings versuchte Ortega die Hände noch zum Ball zu führen, was zu einer Wischbewegung führte, aber letztlich nicht von Erfolg gekrönt war.

Weitere 3 Minuten später war das Spiel quasi schon entschieden. Bensebaini traf per Strafstoß, wobei er den Schuss verzögerte, während sich Ortega daher ein wenig früher für dessen rechte Ecke entschied. Aufgrund dessen wählte der Schütze die andere Ecke und überwand den machtlosen Keeper.

Nach 25 Minuten hätte Thuram gegen Ortega auf 4:0 stellen müssen, als er allein auf Ortega zulief und den Ball an diesen vorbei in die kurze Ecke legen wollte. Ortega rückte gut heraus, machte sich sehr breit und hatte Glück, dass das Spielgerät an den nach unten schnellenden Arm flog und Ortega die Situation im Nachfassen bereinigen konnte. Die Fohlen ließen danach etwas nach und spielten ihre Chancen kaum noch richtig aus und zu Ende.

In der 69. Minute erzielte Embolo das 4:0. Die Borussia spielte sich wie im Training durch die Bielefelder Abwehr und Embolo kam aus kurzer Distanz frei Ortega zum Schuss, der sich wieder breit machte, aber den Schuss in die lange Ecke nicht mehr mit dem Fuß erreichen konnte. Letztlich ist Ortega hierbei kein Vorwurf zu machen, da er lange warten musste und dadurch auch nicht noch vorab den Winkel verkürzen konnte.

Wenige Minuten vor Schluss erzielte Plea dann das fünfte Tor der Hausherren. Der Offensivakteur kam aus 17 Metern frei zum Schluss und schlenzte den Ball flach ins Eck. Ortega ging nur noch halbherzig in den Schuss, da er bereits sah, dass dieser für ihn unhaltbar war. Kurze Zeit später parierte er noch einmal stark im 1 gegen 1 gegen Zakaria, indem er sich wieder möglichst breit machte und mit dem rechten Arm noch blocken konnte. Danach war Schluss mit einer derben Niederlage für die Arminia.

reusch Handschuhe 2021

Torwartvergleich Sommer, Borussia MönchengladbachOrtega, Arminia Bielefeld
Gegentore05
Torschüsse gesamt920
Schüsse aufs Tor412
Geblockte Torschüsse25
Schüsse außerhalb Strafraum45
Schüsse innerhalb Strafraum515
Torwartparaden47
Schüsse gehalten %10058
Lange Pässe828
Kurze Pässe2334
Flanken abgefangen10
Ballkontakte4471
Pässe/davon angekommen31/2562/42
Gefaustete Bälle00
Fehler vor Gegentor00

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2020 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos