Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-HAUTNAH > Profis 2015/16 > Waldhof: M. Scholz

"Hautnah" bei torwart.de

Markus Scholz (Waldhof): “Ein Schritt zurück heißt nichts Schlechtes”

M. Scholz (foto Waldhof)

Markus Scholz hat einen Schritt zurück gewagt. Der Keeper ist zum Kult-Verein Waldhof Mannheim in die Regionalliga gewechselt. Spielte er noch kürzlich in der 2.Liga, will er nun einen Neuanfang im Tor starten. Warum, das erzählt er bei torwart.de.

torwart.de: Markus, der Schritt in die Regionalliga nach unten ist ungewöhnlich. Wieso hast du ihn trotzdem gemacht?

Markus Scholz: Der Schritt zurück heißt ja nichts Schlechtes, manchmal ist ein Schritt zurück zwei vorwärts! Ausschlaggebend dies zu tun war natürlich das Gespräch mit dem Trainer, in dem der Weg des Vereins aufgezeigt wurde und die Perspektive wieder regelmäßige Einsätze zu bekommen.

torwart.de: Viele Torhüter oder Spieler haben Angst nach unten zu wechseln. Ist so ein Wechsel immer auch riskant?

Scholz: Das ist immer eine Einstellungssache wie ich finde. Ich kann mich hier mit dem Verein und seinen Zielen identifizieren und somit ist das kein Risiko für mich.

torwart.de: Waldhof ist ein Traditionsverein. Wie würdest du das Umfeld dort beschreiben?

Scholz: Man merkt gleich, dass hier viel Tradition vorhanden ist und diese auch gelebt wird. Das Umfeld versucht hier auch einiges zu bewegen und wenn man unsere Zuschauerzahlen sieht, ist das einfach der Wahnsinn.

torwart.de: Und wie sind die Trainingsbedingungen für dich?

Scholz: Die Trainingsbedingungen sind hier echt gut, wir haben einen guten Trainingsplatz und unser Trainerteam um das Team macht hervorragende Arbeit, sodass wir uns auf das Wesentliche konzentrieren können.

torwart.de: Denkt ihr schon an den Aufstieg nach dem guten Start?

Scholz: Aktuell haben wir einen sehr guten Lauf, das ist korrekt. Aber wir schauen nur von Spiel zu Spiel.

torwart.de: In Dresden warst du kurzzeitig die Nummer eins in der zweiten Liga. Dachtest du damals, dass du es endgültig nun im Profibereich geschafft hattest?

Scholz: Die Nummer 1 zu sein war natürlich ein überragendes Gefühl, aber ich hab nicht gedacht, dass ich es geschafft habe. Hinter einem machen die anderen Torhüter immer Druck, weil sie selbst spielen wollen und so darf man sich nie zu sicher sein und muss immer Gas geben. Das ist hier beim Waldhof nicht anders.

torwart.de: Wieso konntest du dich dort nicht langfristig etablieren?

Scholz: Ich habe mir leider eine Sehne im kleinen Finger gerissen und dann bin ich länger ausgefallen und damit war ich wieder hinten dran als Nummer zwei. Das war Pech für mich.

torwart.de: In der letzten Saison warst du nur bei der zweiten Mannschaft. War diese Erfahrung bitte für dich persönlich?

Scholz: Ich habe die ganze Woche in der Profimannschaft trainiert und dann in der 2. Mannschaft gespielt. Das war nicht gerade meine Traum-Konstellation, aber ich habe immer versucht mein Bestes zu geben und mich wieder anzubieten um den jungen Spielern zu helfen.

torwart.de: Du bist relativ groß, aber auch ein guter Fußballer. Hast du früher öfters im Feld gespielt?

Scholz: Ja, in meiner Jugend hab ich einige Ausflüge ins Feld gemacht. Das kommt mir zu Gute und im Training spiele ich auch gern mal mit. Heutzutage muss ein Torwart auch viel mitspielen und daher kann ich allen jungen Torhütern nur empfehlen, auch ab und zu mal mitzuspielen.

torwart.de: Wie bist du eigentlich ins Tor gekommen?

Scholz: Damals, in der E-Jugend, wollte unser Torwart nicht mehr und der Trainer fragte wer denn mal ins Tor möchte. Da habe ich mich anscheind nicht so schlecht geschlagen und bin dabei geblieben.

torwart.de: Gibt es für dich Übungen im Torwarttraining, die du nicht magst und welche die dir besonders Spaß machen?

Scholz: Also ich hab keine Übung, die ich speziell nicht mag, aber diese alten Serien mit 10 Bällen rechts und links sind nicht so mein Ding. Dafür finde ich Life-Kinetic-Übungen sehr reizvoll, da sie neue Reize fördern und mich so weiter bringen.

torwart.de: Wie wichtig ist für dich Torwartmaterial und welchen Handschuh trägst du?

Scholz: Torwarthandschuhe sind für mich genauso wichtig wie Schuhe da ich sie jeden Tag trage. Da kauft man sich dann auch nicht gerade das billigste Modell! Ich trage dabei Reusch-Handschuhe und bin überaus zufrieden mit diesen.

torwart.de: Abschließend: Was sind deine langfristigen Ziele im Fußballbereich?

Scholz: Langfristig möchte ich natürlich wieder so hoch wie möglich spielen, am liebsten mit dem SV Waldhof Mannheim!

torwart.de: Danke für das Gespräch.

Scholz: Gerne!


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2020 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos