Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Community > Goldener Handschuh > Goldener Handschuh 2018/19 > 29. Spieltag - Roman Bürki & Alexander Nübel

Alexander Nübel und Roman Bürki gewinnen den 29. Spieltag

Gegensätzlicher könnte die momentane Situation der beiden Torhüter Alexander Nübel und Roman Bürki nicht sein. Roman Bürki ist seit langer Zeit die unumstrittene Nummer 1 bei Titelanwärter Borussia Dortmund. Auf der anderen Seite ist der junge Newcomer, Alexander Nübel, seit Jahresbeginn die Nummer eins im Schalker Tor und steht mit den Schalkern mitten im Abstiegskampf. Mögen die Unterschiede zwischen den beiden Torhüter bisweilen sehr groß sein, so haben die beiden Torhüter aus dem Revier gemeinsam, dass sie die beste Torhüterleistung des 29. Spieltags für sich verbuchen konnten.

Schwerstarbeit hatte dabei unerwarteterweise Roman Bürki in der Heimpartie gegen den FSV Mainz 05 zu verrichten. Nachdem die Borussen nach einer starken ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung gingen, verdankten sie es in der 2. Halbzeit ihrem Torwart Bürki, dass sie am Ende den knappen 2:1-Erfolg für sich verbuchen konnten. Bürki klärt mit sehr starken Paraden mehrere hochbrenzlige Torgelegenheiten der Mainzer und zeigte sich in Topform. Bestenoten für den Schweizer und Platz eins in der Tageswertung.

Alexander Nübel indes im Abstiegsduell gegen den 1. FC Nürnberg im Mittelpunkt des Geschehens. Die in den letzten Wochen stark verbesserten Franken setzen die Schalker ständig unter Druck und erspielten sich sehr gute Torchancen. Nübel zeigte sich jedoch auf dem Posten. Nübels Höhepunkt war ein gehaltener Elfmeter, den er selber verursachte. Ohne die Topleistung des jungen U21-Nationaltorwarts, den momentan auch der FC Bayern München ins Visier genommen hatte, wären die Knappen noch weiter in den Abstiegskampf gerutscht. Durch das 1:1 konnten sie den sicheren Abstand auf einen der beiden direkten Abstiegsplätze halten.

Einen hervorragenden Tag erwischte auch der in der Gesamtwertung Führende, Alexander Schwolow. Der Freiburger verlor zwar bei den starken Bremern mit 1:2, konnte sich jedoch über den dritten Platz beim Goldenen Handschuh am 29. Spieltag freuen. Ohne Schwolows Glanztaten wäre die Freiburger Niederlage mit Sicherheit höher ausgefallen.

Den vierten Rang teilen sich gemeinsam Gladbach Yann Sommer und Rune Jarstein von Hertha BSC. Sommer blieb in Hannover beim 1:0-Auswärtserfolg ohne Gegentor und überzeugte mit einer starken Torwartpartie. Rune Jarstein hatte bei der 0:2-Auswärtsniederlage in Hoffenheim immer wieder Gelegenheit zu zeigen, warum er auch in dieser Saison zu den besten Tormännern in der Bundesliga zu zählen ist. Ohne Jarsteins Topparaden wären die Herthaner gegen furios auspielende Hoffenheimer böse unter die Räder gekommen.

In der Spieltagsanalyse blicken wir nochmals auf die Leistung aller eingesetzten Torhüter des 29. Spieltages zurück.

In der Gesamtwertung liegt Alexander Schwolow in Führung. Schwolows Vorsprung auf den Zweitplatzierten Yann Sommer beträgt 8 Punkte. 10 Punkte Rückstand auf den ersten Platz hat der Drittplatzierte Roman Bürki. Somit haben wir eine hochspannende Ausgangssituation für die letzten fünf Spieltage in dieser Saison im Rennen um den Goldenen Handschuh.

Bester Torwart des 29. Spieltages: Uservote Punkte User Punkte torwart.de Punkte gesamt
Roman Bürki (Dortmund) 24% 4 5 9
Alexander Nübel (Schalke) 25% 5 4 9
Alexander Schwolow (Freiburg) 20% 3 3 6
Yann Sommer (Gladbach) 15% 2 1 3
Rune Jarstein (Hertha) 14% 1 2 3

Insgesamt haben 387 User an dieser Umfrage teilgenommen.


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2019 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos