Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 18/19 > EL Halbfinale - Hinspiele > SG Eintracht Frankfurt - FC Chelsea 1:1

SG Eintracht Frankfurt - FC Chelsea 1:1

Kevin Trapp ist beim Gegentor chancenlos (Foto: firo)

Kevin Trapp / SG Eintracht Frankfurt: Freuen durfte sich der deutsche Nationaltorhüter schon früh in der Partie über die Führung der SGE. Doch mit fortlaufender Spieldauer wurden die Gäste aus London gefährlicher. Erst in den letzten zehn Minuten vor der Pause nahm der Druck der Gäste plötzlich immer stärker zu und das Trapp-Tor stand unter Beschuss. Loftus-Cheek zielte nach starker Einzelaktion um Zentimeter am linken Pfosten vorbei, Willian verpasste kurz darauf den richtigen Moment zum Abschluss. Kurz vor der Pause gelang der Sarri-Elf der Ausgleich: Nach einem Eckball legte Loftus-Cheek ab zu Pedro, der aus 13 Metern mit einem satten Schuss ins rechte Toreck traf und Kevin Trapp keine Chance ließ. Der zweite Durchgang glich dann einer Belagerung des FC Chelsea vor dem Trapp-Tor, doch der gut aufgelegte Torhüter hielt dem Druck stand. Immer wieder musste er gekonnt auf der Linie eingreifen und zeigte dank seines guten Stellungsspiels gute Aktionen. Ihm ist es zu verdanken, dass die Eintracht an diesem Abend nur ein Gegentor kassiert hat. Mit dieser starken Leistung ermöglicht es Trapp seiner Mannschaft, in London nur ein Tor zu benötigen.

Kepa wäre bei der Jovic-Chance machtlos gewesen (Foto: firo)

Kepa / FC Chelsea: Der junge spanische Torhüter im Tor des FC Chelsea musste in der Anfangsphase hellwach sein, denn die Eintracht übernahm die Kontrolle. Kostic traf dann in der 13. Minute bei einer Volleyabnahme den Ball nicht richtig, Jovic verpasste eine Hereingabe von da Costa nur knapp und Abraham zielte nach einer Standardsituation zu hoch. Kepa musste noch nicht eingreifen, wurde in der 23. Minute dann aber bezwungen: Mit schnörkellosem Spiel überbrückte die SGE nach Balleroberung das Mittelfeld, dann fand Kostic mit einer Flanke von links Jovic im Zentrum, der aus rund 13 Metern genau neben den rechten Pfosten einköpft. Kepa war bei genauem Betrachten des tückischen Balls chancenlos. Im zweiten Durchgang kam von Frankfurt nur noch wenig, denn über das gesamte Spiel hinweg musste Kepa keinen einzigen Ball parieren. Er agierte dennoch sehr souverän und abgeklärt und war auch mit dem Ball am Fuß fehlerfrei.

adidas Handschuhe 2017

Torwartvergleich Trapp (Frankfurt) Kepa (Chelsea)
Gegentore 1 1
Torschüsse gesamt 16 6
Schüsse aufs Tor 5 2
Torwartparaden 4 0
Flanken abgefangen 1 0
Erfolgreiche Abwürfe % 100 100
Ballkontakte 44 34
Erfolgreich geschlagene Bälle % 89 62
Lange Pässe 29 9
Kurze Pässe 6 21
Pässe/davon angekommen 35/21 (60%) 30/27 (90%)
Gefaustete Bälle 2 0
Fehler vor Gegentor 0 0


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2019 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos