Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 18/19 > 31. Spieltag Bundesliga > RB Leipzig - SC Freiburg 2:1

RB Leipzig - SC Freiburg 2:1

Peter Gulacsi / RB Leipzig: Nach der Leipziger Führung konnte sich Gulacsi erstmal freuen. Beinahe hätten den Breisgauer postwendend eine Antwort gefunden, doch Höler scheiterte innerhalb weniger Sekunden aus kurzer Distanz zweimal am glänzend reagierenden RB-Torhüter Gulacsi. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit passierte in einer eher durchschnittlichen Bundesligapartie reichlich wenig. Dann kassierte Gulacsi ein sehr bitteres und kurioses Gegentor: Haidara hatte vor dem Strafraum ein Kopfballduell mit Höler gewonnen, Referee Robert Schröder wertete dies jedoch fälschlicherweise als Foulspiel. Grifo schaltete anschließend schnell und zirkelte den Freistoß ins Tor, in dem sich Gulacsi gerade erst bereitmachte und nach dem Stellen der Mauer zur Mitte orientierte. Bitter – aber regelrecht. Doch Gulacsi blieb mit dem Kopf im Spiel: Frantz, Höler und Grifo scheiterten innerhalb weniger Minuten jeweils mit guten Chancen an Gulacsi, der jeweils sehenswert im Flug parierte. So rettete er seine Mannschaft noch zum Heimsieg und hielt die Qualifikation für die Königsklasse fest.

Alexander Schwolow / SC Freiburg: Bis zur 19. Minute war Freiburg gut im Spiel, doch mit der ersten richtigen Chance schlugen die Bullen vor heimischer Kulisse zu: Der von Haidara freigespielte Poulsen bediente Werner im Zentrum. Der Stürmer verschaffte sich mit einer Drehung gekonnt Platz und schob akkurat ins linke Toreck ein. Leipzig verzweifelte immer wieder an der kompakt agierenden Freiburger Abwehr. Lange Zeit kam Leipzig dann nicht mehr gefährlich vor das Freiburger Tor. Schwolow entschärfte einen strammen Schuss von Poulsen in der 77. Minute glänzend. Nach der folgenden Ecke gab es Handelfmeter für die Sachsen, nachdem Keven Schlotterbeck einen Kopfball mit dem Arm geblockt hatte. Der eingewechselte Forsberg verwandelte den Strafstoß sicher und ließ Schwolow keine Chance. Der Schlusspunkt der Partie.

uhlsport Handschuhe 2017

Torwartvergleich Gulacsi (Leipzig) Schwolow (Freiburg)
Gegentore 1 2
Torschüsse gesamt 14 14
Schüsse aufs Tor 8 4
Torwartparaden 6 2
Flanken abgefangen 0 0
Erfolgreiche Abwürfe % 100 100
Ballkontakte 43 25
Erfolgreich geschlagene Bälle % 0 67
Laufdistanz 5,32 5,53
Lange Pässe 23 10
Kurze Pässe 9 8
Pässe/davon angekommen 32/18 (56%) 18/14 (78%)
Gefaustete Bälle 0 0
Fehler vor Gegentor 0 0


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2021 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos