Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 19/20 > Champions League Viertelfinale > FC Barcelona - FC Bayern München 2:8

FC Barcelona - FC Bayern München 2:8

Dies war die höchste Niederlage in Ter Stegens Karriere. Der Höchstwert war bisher aus dem Jahre 2012, Gladbach - Dortmund 0:5 (Foto: firo)

Marc-André ter Stegen / FC Barcelona:

Barcelona und Marc-André ter Stegen erlebten in Lissabon ihr Waterloo. Noch nie kassierte Marc-André ter Stegen in einem Pflichtspiel acht Gegentore. Bisher lag sein Höchstwert bei einem Spiel aus dem Jahre 2015. Am 27. Juni hat die deutsche U21-Nationalmannschaft im EM-Spiel gegen Portugal 5:0 verloren.

Der Torwart von Barcelona erwischte im direkten Duell mit Manuel Neuer keinen guten Tag. Obwohl kein deutlicher Patzer bei den acht Gegentreffern zu verzeichnen war, agierte ter Stegen weit unter seinen Möglichkeiten und ließ den sonst gewohnten souveränen Rückhalt vermissen.

Ter Stegens fußballerische Stärke - das präzise Passspiel in der Spieleröffnung - wurde sogar zum Bumerang für den Torwart und Barca. Die Bayern stellten sich vorzüglich auf die Spieleröffnung über die Nummer eins der Katalanen ein. Immer wieder gelang es ihnen durch aggressives Angriffs-Pressing die deutsche Nummer zwei zu Fehlpässen zu zwingen. Ter Stegen und der Defensivverbund der Katalanen versuchte jedoch weiter das Spiel über ter Stegen und das Zentrum zu eröffnen. Ohne Erfolg. Die schnelle Balleroberung der Bayern führte mehrfach zu großer Gefahr vor dem Tor der Katalanen. Die Spieler von Barca wirkten nervös und stark verunsichert.

Die schwache Abwehr der Katalanen ließ auch ter Stegen bei den meisten Gegentoren nicht immer gut aussehen. Zu einfach kamen die Bayern aus zentraler Position nur wenige Meter vor dem Tor von ter Stegen zum Abschluss. Am Ende fehlte auch ter Stegen das notwendige Torwart-Fortune. Eine Mitbeteiligung bei den Gegentoren 2,7, und 8 lässt sich damit nicht leugnen.

Doch auch mit einem überragenden ter Stegen hätte Barca dieses KO-Spiel nicht gewonnen. Zu erdrückend war die Überlegenheit der Bayern. Manuel Neuer wurde nur wenig geprüft. Ter Stegen sah sich im Gegensatz hinter einer schwachen Abwehr einer 90-minütigen Offensivdemonstration der Bayern ausgesetzt.

Natürlich hat dieses Spiel Marc-André ter Stegen in der Diskussion um die Nummer 1 im deutschen Tor nicht geholfen. Ter Stegen kennt jedoch bereits den Umgang mit Rückschlägen aus der Vergangenheit. Er wird dieses Desaster von Lissabon verarbeiten, vergessen und wieder mit besseren Torwart-Leistungen gestärkt von sich aufhorchen lassen.

Die 8 Gegentreffer in einer detaillierten Betrachtung:

0:1 Müller 4. Minute:

Unhaltbar - Schöne Kombination zwischen Müller und Lewandowski. Nach einer Flanke von Kimmich köpfte Müller den Ball zu Lewandowski, der Pole legt auf Müller zurück, der unkonventionell mit dem linken Fuß per Dropkick ins untere rechte Torwarteck einschießt. Ter Stegen tauchte nach dem Ball und konnte den Ball jedoch nicht mehr erreichen.

1:2 Perisic 22. Minute:

Nicht unhaltbar - Ter Stegen versucht per langen Block mit dem linken Bein den von Perisic stramm geschossenen Linksschuss aus halbrechter Position 10m vor dem Tor abzuwehren. Er berührte den Ball noch mit der Fußspitze, lenkt ihn sogar noch knapp unter den Querbalken, doch ohne Fortune geht der Ball ins Tor.

1:3 Gnabry 28. Minute:

Unhaltbar - Goretzka spielt einen schönen Chip auf Gnabry, der per Volley ins rechte Torwarteck abschließt. Ter Stegen ohne Chance. Beste Aktion von ter Stegen war, als er in der 29. Minute als er seinen eigenen Fehler im Spielaufbau (Pass auf den 6er durch die Mitte) im 1-gegen-1 gegen Lewandowski mit einer starken Fußparade ausbügelt.

1:4 Müller 31. Minute:

Unhaltbar - Müller kommt, nach der Hereingabe von Kimmich, und spitzelt den Ball aus 5 Metern in das kurze Eck. Die Barca-Defensive war schläfrig und Müller kommt mit einem Lauf auf den kurzen Pfosten ungehindert zum Abschluss. Ter Stegen ohne Chance.

2:5 Kimmich 63. Minute:

Unhaltbar - Traumhaftes Dribbling von Alfonso Davies, der am linken Flügel mehrere Barca-Spieler im 1-gegen-1 aus tanzt. Rechtsverteidiger Semedo hat er sogar mehrere Male ausgetrickst und ist später ohne Probleme an ihm vorbeigekommen. Von der Grundlinie legt er den Ball quer auf Kimmich, der ins leere Tor einschiebt. Bei Barcas Defensivverbund und ter Stegen zeigen sich die ersten Auflösungserscheinungen.

2:6 Lewandowski 82. Minute:

Unhaltbar - Nun ist endlich auch mal der Top-Torjäger Robert Lewandowski dran. Nach einem kleinen „Rondo“, das die Bayern-Spieler Müller, Coutinho und Gnabry mit Arturo Vidal am Sechzehnereck spielten, läuft Coutinho in Richtung Grundlinie und flankt im Strafraum auf Lewandowski. Die Flanke fliegt an ter Stegen und Barca-Abwehr vorbei und Lewandowski köpft zum 2:6 und zu seinem 14. Champions League Saisontor.

2:7 Coutinho 85. Minute:

Nicht unhaltbar - Die Bayern sind immer noch hungrig und wollen noch mehr. Müller spielt auf den in den 16er reinlaufenden Coutinho, der dribbelt in den Strafraum, legt sich den Ball etwas zu weit vor und trifft den Ball im Fallen aus 7m. Der Schuss geht durch die Beine der beiden zentralen Innenverteidiger und ter Stegen kann den Ball nur hinterherschauend. Ein Abtauchen wäre bei diesem Schuss noch möglich gewesen.

2:8 Coutinho 89. Minute:

Nicht unhaltbar - Der Schlusspunkt in einer denkwürdigen Partie. Wieder erzielt die Leihgabe aus Barcelona einen Treffer. Tiago spielt einen Flugball hinter die Abwehrkette auf Hernandez. Dessen Kopfball vor das Tor von ter Stegen erreicht Coutinho, der den Ball mitnimmt und aus 1-2 Metern vor ter Stegen zum Abschluss kommt. Ter Stegen versucht noch den kurzen Block zu stellen. Der Ball findet jedoch den Weg zwischen ter Stegens Beine ins Tor.

adidas Handschuhe 2020

torwart.de-BewertungTer Stegen (FC Barcelona)Neuer (FC Bayern München)
Ausstrahlung
Torverteidigung
Raumverteidigung
Spieleröffnung
Gesamt

Manuel Neuer, wie gewohnt, mit einem soliden Spiel in Lissabon (Foto: firo)

Manuel Neuer / FC Bayern München:

Mit nur fünf Torschüssen auf das Münchner Tor hat Manuel Neuer in diesem Viertelfinale definitiv weniger zu tun gehabt als Nationalmannschaftskollege Marc-André ter Stegen. Dennoch gab es für Neuer die eine oder andere gefährliche Situation, die er entschärfen musste.

Bereits in der 7. Spielminute nach der Führung durch Thomas Müller ging es auch schon wieder in die andere Richtung. Nach einem langen Ball von Barca Innenverteidiger Lenglet hinter die Abwehrkette auf den reinlaufenden Jordi Alba wurde die Münchner Abwehr das erste Mal überspielt. Alba wollte einen Querpass auf Luis Suarez spielen, doch der kam nicht an. David Alaba ging dazwischen, der Ball rutschte ihm aber über den rechten Fuß und schlenzte ihn über Manuel Neuer hinweg unter die Querlatte des eigenen Tores. Neuer war mit den Fingern noch am Ball konnte aber nach dieser Überraschung nichts großes mehr ausrichten.

Doch trotz den wenigen Torschüssen ging es für die Münchner Defensive schnell weiter. In Minute 9 spielt Rechtsverteidiger Semedo einen Schnittstellenpass auf Luis Suarez, der daraufhin direkt vor Manuel Neuer. Neuer blockt den Ball, aus der geringen Entfernung von 1-2 Metern, souverän und verhindert den Führungstreffer. Eine der Schlüsselszenen des Spiels. Bei einer 2:1-Führung von Barcelona hätte die Partie durchaus auch einen anderen Spielverlauf nehmen können.

Für Bayern wurde das Spiel in der Anfangsphase definitiv nicht ruhiger und die spanische Offensive übt weiterhin vollen Druck aus. Eine Minute nach Suarez Schuss wollte Messi den Ball von außen auf die reinlaufenden Barca-Stürmer flanken, der Ball fliegt knapp über Busquets Kopf, findet so jedoch keinen Abnehmer und rutscht durch bis zum Pfosten. Knappes Ding und definitiv glücklich für die Bayern. Damit waren aber auch die Angriffsbemühungen von Barcelona beendet. Fortan hatten die Bayern das Spiel völlig unter Kontrollte und stellten zur Halbzeit auf 4:1.

Auch in Hälfte zwei hatte Manuel Neuer eher ein ruhigeres Spiel. Die nächste gefährlichere Szene gab es erst wieder in der 57. Spielminute, allerdings direkt mit dem Anschlusstreffer. Nach einem Angriff der Bayern, der aber die Torauslinie überschritt, kamen die Spanier mal wieder in Richtung des Münchner Sechszehners. Nach einem exzellenten Flugball von Lionel Messi über das halbe Spielfeld konnte Jordi Alba von der linken Seite einen Querpass auf Luis Suarez spielen. Suarez täuschte mit einer Schussfinte Jerome Boateng aus, hatte dann freies Schussfeld und konnte in die linke Torwartecke abschließen. Neuer konnte bei dem Schuss nicht viel machen, er wurde von Suarez zu präzise und zu wuchtig verwandelt.

Mit dem 2:4 waren es dann schon alle gefährlicheren Aktionen für Manuel Neuer. In der 77. Minute konnte Messi noch aus ca. 13 Metern abschließen, der Ball war aber recht ungefährlich und Neuer wehrte Flachschuss souverän ab.

adidas Handschuhe 2020

Torwartvergleich Ter Stegen, FC BarcelonaNeuer, FC Bayern München
Gegentore82
Torschüsse gesamt267
Schüsse aufs Tor145
Geblockte Torschüsse32
Schüsse außerhalb Strafraum52
Schüsse innerhalb Strafraum215
Torwartparaden54
Schüsse gehalten %3680
Laufleistung in km5,734,96
Lange Pässe1311
Kurze Pässe2517
Flanken abgefangen00
Ballkontakte5439
Pässe/davon angekommen38/2728/24
Gefaustete Bälle20
Fehler vor Gegentor00

 
 
 

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2020 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos