Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 21/22 > 5. Spieltag Bundesliga > FC Bayern München - VfL Bochum 7:0

FC Bayern München - VfL Bochum 7:0

Manuel Neuer / FC Bayern München:

Nach gut 10 Minuten war Neuer bei einem unangenehmen Aufsetzer auf die lange Ecke zur Stelle und konnte diesen Schuss von Holtmann gerade noch zur Seite abwehren. Zwar hatten die Gäste vor allem zu Beginn noch weitere Abschlüsse, doch zwingend auf das von Neuer gehütete Tor kam weiterer Schuss. Der Keeper musste aufgrund dessen auch nicht weiter eingreifen. Mitte der ersten Hälfte war die Gegenwehr der Gäste vollends gebrochen. Manuel Neuer musste dadurch im gesamten weiteren Verlauf des Spiels keinen gefährlichen Schuss mehr abwehren.

Dadurch war der Torwart nur noch in den Spielaufbau der eigenen Mannschaft eingebunden, erledigte dies aber wie gewohnt souverän und fungiert ohnehin mit seinen Abspielen als erster Angriffsspieler.

adidas Handschuhe 2021

torwart.de-BewertungNeuer (FC Bayern München)Riemann (VfL Bochum)
Ausstrahlung
Torverteidigung
Raumverteidigung
Spieleröffnung
Gesamt

Manuel Riemann / VfL Bochum:

Nach 18 Minuten gingen die Bayern durch einen Freistoß von Sané aus rund 23 Metern in Führung. Dieser zirkelte den Ball über die Mauer halbhoch auf das Tor. Gleichzeitig profitierte der Torschütze davon, dass Rexhbecaj bei dem Schuss noch nach rechts aus der Mauer rückte und somit den Weg auf das Tor frei machte. Riemann rechnete nicht mit der Aktion seines Mitspielers und kam daher auch nicht mehr an den Ball heran. In der 27. Minute war Riemann erneut geschlagen und wieder war er aufgrund der Vorderleute machtlos. So kam Kimmich aus 7 Metern Torentfernung zum Abschluss und schoss sofort auf das Tor. Ein Verteidiger warf sich noch in den Ball und lenkte den Ball unhaltbar für Riemann ab, der bereits in die Schussrichtung agierte.

Nach einer halben Stunde legte Gnabry auch noch das dritte Tor für die Hausherren nach. Dieser war nach einem Konter frei durch und schoss aus halbrechter Position flach auf die lange Ecke. Riemann versuchte noch mit dem langen Bein, an den Ball heran zukommen, grätschte aber ins Leere. Eine saubere Kipptechnik hätte zumindest höhere Chance geboten, den Ball doch noch abzuwehren. Aber von einem Fehler zu reden, wäre hierbei weit hergeholt.

Kurz vor der Pause ging die Fehlerserie in der Defensive weiter und wieder war Riemann der Letzte, der hätte etwas daran ändern können. Ein langer Ball wurde in den Bochumer Strafraum gespielt. Lewandowski ging zum Ball, erreichte diesen aber nicht. Stattdessen kam Lampropoulos zuerst an den Ball und wollte klären, schob den Ball aber am eigenen Torhüter vorbei ins Netz und düpierte damit den Torwart.

Nach einer Stunde erzielte Lewandowski auch noch das 5:0 für den deutschen Rekordmeister. Sané lief rechts an der Grundline entlang in Richtung und gab dann zurück in die Mitte. Dort wurde der Ball auf die lange Ecke geschossen und dort stand Lewandowski richtig und konnte den Treffer noch für sich verbuchen. Riemann stand direkt am kurzen Pfosten, um einen etwaigen Torschuss zu verteidigen. Dadurch konnte er aber im weiteren Verlauf der Szene nicht mehr eingreifen.

Wenig später traf dann auch Kimmich zum halben Dutzend. IN Folge einer Flanke von Gnabry wurde Kimmich von Goretzka bedient und kam frei vor Riemann zum Abschluss und überwand den sich noch breit machenden Keeper. Riemann konnte dabei die Hereingabe nicht angreifen und konnte auch bei der Ablage auf Kimmich und auch bei dem Torschuss nicht besser agieren.

In der 78. Minute ging das Spektakel weiter. Choupo-Moting traf nach dreimaligen Nachschuss zum 7:0. Wieder einmal wurde die Bochumer Abwehr komplett her gespielt und Müller kam aus 8 Metern zum Torschuss. Diesen konnte Riemann noch ganz stark mit einem tollen Reflex zur Seite abwehren. Allerdings kam dadurch Choupo- Moting an den Ball, scheiterte zunächst zweimal an den noch am Boden liegenden Riemann, doch mit dem dritten Versuch konnte er doch noch vollenden. Riemann war letztlich chancenlos.

5 Minuten vor dem Ende hatte Riemann noch das Glück, dass Müller bei seinem vermeintlichen Treffer zum 8:0 im Abseits stand. Zuvor schoss Goretzka aus 20 Metern auf das Tor. Riemann bewegte sich dabei auf Verdacht zuerst nach links und passte dann seine Position wieder an, konnte den Schuss aber nur nach vorn zu Müller abwehren, der dann aber im Abseits stand.

puma Handschuhe 2021

Torwartvergleich Neuer, FC Bayern MünchenRiemann, VfL Bochum
Gegentore07
Torschüsse gesamt524
Schüsse aufs Tor015
Geblockte Torschüsse13
Schüsse außerhalb Strafraum35
Schüsse innerhalb Strafraum219
Torwartparaden08
Schüsse gehalten %53
Laufleistung in km5,14,78
Lange Pässe430
Kurze Pässe3410
Flanken abgefangen00
Ballkontakte4551
Pässe/davon angekommen38/3740/24
Gefaustete Bälle00
Fehler vor Gegentor00


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2022 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos