Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 21/22 > 7. Spieltag Bundesliga > RB Leipzig - VfL Bochum 3:0

RB Leipzig - VfL Bochum 3:0

Peter Gulacsi / RB Leipzig:

Von Beginn an waren die roten Bullen spielbestimmend, während der Aufsteiger aus Bochum offensiv gar nicht stattfand. Die ersten ernstzunehmenden Bochumer Angriffsbemühungen gab es nach 35 Minuten. Doch der Schuss von Losilla verfehlte das Tor doch deutlich. Auch anschließend war von dem VfL wenig bis gar nichts zu sehen. Peter Gulácsi musste daher nicht wirklich entscheidend eingreifen.

Das Bild änderte sich auch in der zweiten Hälfte nicht wirklich. Gulácsi konnte noch einen Abschluss direkt fangen und war darüber hinaus nur mit dem Aufgaben im Rahmen der Spieleröffnung betraut, die er gewohnt gut erledigte. Dadurch fiel er im gesamten Spiel nicht weiter auf, da Bochum offensiv viel zu harmlos war.

adidas Handschuhe 2021

torwart.de-BewertungGulacsi (RB Leipzig)Riemann (VfL Bochum)
Ausstrahlung
Torverteidigung
Raumverteidigung
Spieleröffnung
Gesamt

Manuel Riemann / VfL Bochum:

Bereits nach wenigen Minuten wurde die Richtung klar. Leipzig ging sofort in die Offensive und hatte direkt die ersten Szenen. So landete ein Kopfball von Gvardiol in den Armen von Riemann. Wenig später lief Angelino auf das Tor von Riemann zu, der hohes Risiko ging und den Leipziger noch so abdrängen konnte, dass sein Schuss von einem Bochumer auf der Linie noch abgeblockt werden konnte.

Auch gegen Forsberg war Riemann auf dem Posten und blockte dessen Schuss in der kurzen Ecke ab. Ähnlich gut agierte der Schlussmann gegen Poulsen und war hauptverantwortlich dafür, dass seine Mannschaft die erste Viertelstunde ohne Gegentor überstand. Auch gegen Nkunku war Riemann der besseren und hielt in einem 1 gegen 2, da Nkunku selbst den Abschluss suchte.

So ging es torlos in die Pause und auch danach blieb es zunächst etwas ruhiger vor dem Bochumer Tor. Erst in der 70. Minute gab es den nächsten gefährlichen Abschluss und dieser bedeutete auch die Führung der Gastgeber. Szoboszlai schlug einen Eckball auf den ersten Pfosten, wo Silva unbedrängt zum Kopfball kam und diesen auf das Tor brachte. Riemann war zwar noch mit dem Körper am Ball, konnte es aber nicht verhindern, dass dieser die Linie überquerte, bevor er weggeschlagen wurde. Der Weg zum Ball zuvor war für den Torhüter zu lang und auch der Kopfball selbst war nur sehr schwer abzuwehren.

Wenig später erhöhte Nkunku auf 2:0, als er von Silva mit einem Pass in die Schnittstelle bediente wurde und allein auf Riemann zulief, der noch etwas entgegen kam und sich breit machte, doch gegen den Lupfer des Franzosen war der Keeper machtlos. Einzig bei dem zweiten Treffer von Nkunku sah Riemann nicht gut aus. Wieder wurde der Offensivspieler in der Spitze bedient und überlupfte erneut Riemann, der übermotiviert, aber zu spät aus seinem Tor stürmte.

Dies war in einem turbulenten, aber gleichzeitig auch der Schlusspunkt.

reusch Handschuhe 2021

Torwartvergleich Gulacsi, RB LeipzigRiemann, VfL Bochum
Gegentore03
Torschüsse gesamt916
Schüsse aufs Tor29
Geblockte Torschüsse23
Schüsse außerhalb Strafraum22
Schüsse innerhalb Strafraum714
Torwartparaden26
Schüsse gehalten %10067
Laufleistung in km4,964,8
Lange Pässe2343
Kurze Pässe194
Flanken abgefangen00
Ballkontakte5359
Pässe/davon angekommen42/2747/17
Gefaustete Bälle00
Fehler vor Gegentor01

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2021 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos