Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > Fotostrecken und Torwartanalysen 18/19 > 33. Spieltag Bundesliga > SG Eintracht Frankfurt - FSV Mainz 05 0:2

SG Eintracht Frankfurt - FSV Mainz 05 0:2

Kevin Trapp / SG Eintracht Frankfurt: Nach dem bitteren Ausscheiden in der Europa League war der deutsche Nationaltorhüter und seine Mannschaft vor heimischer Kulisse gegen Mainz gefordert. In der 21. Minute war Mainz zum ersten Mal gefährlich: Falette fälschte einen Distanzversuch von Kunde ab, die Kugel rauschte knapp am Pfosten vorbei - Glück für die Eintracht, denn Trapp wäre ohne Chance gewesen. In Durchgang zwei gingen die Gäste mit der ersten Chance in Führung. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Trapp auf der Linie noch nicht eingreifen müssen: Nach einem langen Ball behauptete Mateta die Kugel im Strafraum stark und hob das Leder dann auf Ujah. Der Nigerianer tauchte frei vor Trapp auf und vollendete zum 1:0 für Mainz. Trapp agierte negativ und hatte einen passiven Körperschwerpunkt. Doch damit nicht genug, denn kurz darauf war der Angreifer erneut zur Stelle. Gbamin ging im Sechzehner an Falette vorbei und bediente dann Ujah, der ins lange Eck zum 2:0 für die Nullfünfer traf. So kassierte Trapp, der bei beiden Gegentoren größtenteils machtlos war, eine bittere Heimniederlage.

adidas Handschuhe 2017

Florian Müller / FSV Mainz 05: Frankfurt war von Beginn an dominant und drängte die Mainzer Defensive vor das Müller-Tor. Im letzten Drittel fehlte Frankfurt jedoch die Präzision, sodass es bis zur 18. Minute dauerte, ehe die Hessen das erste Mal gefährlich vor dem Tor auftauchten. Bei einem Konter flankte Kostic auf Rebic, der die Kugel frei vor Müller aber über den Kasten setzte. Mainz war vor dem gegnerischen Tor eiskalt und spielte eine starke zweite Halbzeit. Müller zeigte auf der Linie seine Qualitäten, doch die Abschlüsse der SGE waren des Öfteren auch nicht präzise genug. Der SGE fehlte im Spiel nach vorne die Frische. So geriet der Sieg für den FSV letztlich nie wirklich in Gefahr und Müller konnte sich über eine weiße Weste freuen.

Torwartvergleich Trapp (Frankfurt) Müller (Mainz)
Gegentore 2 0
Torschüsse gesamt 15 15
Schüsse aufs Tor 4 4
Torwartparaden 2 4
Flanken abgefangen 0 0
Erfolgreiche Abwürfe % 100 100
Ballkontakte 45 41
Erfolgreich geschlagene Bälle % 67 89
Laufdistanz 4,46 5,03
Lange Pässe 24 28
Kurze Pässe 14 2
Pässe/davon angekommen 38/24 (63%) 30/14 (47%)
Gefaustete Bälle 1 1
Fehler vor Gegentor 0 0


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2018 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos