Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-HAUTNAH > International > Das internationale Torhüterspiel - Teil 5: Gianluigi Donnarumma (Italien)

Das internationale Torhüterspiel - ein liegenübergreifender Überblick - Teil 5: Gianluigi Donnarumma (Italien)

von Johannes Jäger

„Ich habe zwei Nummer Eins“ – Manchester United Trainer Ole Gunnar Solskjaer generierte mit dieser Aussage vor dem Spiel gegen Brighton am 30. Spieltag in der Premier League eine hohe Aufmerksamkeitswelle. Der Cheftrainer ließ Taten folgen – Dean Henderson stand gegen die Seagulls im Tor und hatte seinen Anteil daran, dass Manchester United das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden konnte.

Mit David de Gea, einen der bestbezahlten Torhüter im englischen Fußball und Nationaltorhüter Spaniens, auf die Ersatzbank zu setzen, wirft natürlich Fragen auf.

Dies kann durchaus als ein Signal gedeutet werden, dass sich in den europäischen Topligen ein Generationenwechsel auf der Torhüterposition anbahnt. Nicht nur in England, auch in Spanien, Frankreich, Italien und Deutschland rücken vermehrt Torhüter in den Vordergrund, welche eine neue, junge Generation darstellen. Für Experten und Trainer erlauben sie Einblicke in ein modifiziertes, torhüterspezifisches Anforderungsprofil.

Vor diesem Hintergrund sollen im Verlauf dieser 5-teiligen Reihe verschiedene, aufstrebende internationale Torhüter aus den großen europäischen Ligen vorgestellt und analysiert werden.

Autor Johannes Jäger geht dabei gezielt darauf ein, was die jeweiligen Torhüter ausmacht, wo die Stärken und Schwächen in deren Torwartspiel liegen, und welche Perspektiven und Potentiale sie in der mittelfristigen Zukunft haben werden?

Im ersten Teil blicken wir in die Premier League auf Dean Henderson (Manchester United / Premier League / 24 Jahre). Danach folgen Mike Maignan (OSC Lille / Ligue 1 / 25 Jahre), Florian Müller (SC Freiburg / Bundesliga / 23 Jahre), Unai Simón (Athletic Bilbao / La Liga / 23 Jahre) und abschließend die italienische Nummer eins, Gianluigi Donnarumma (AC Milan / Serie A / 22 Jahre).

Mit dem AC Mailand hat Gianluigi Donnarumma in den letzten Jahren deutliche Aufmerksamkeit erregt und sich zur italienischen Nummer Eins hochgespielt (foto: firo)

Teil 5: Gianluigi Donnarumma (AC Mailand) - Serie A in Italien

Die Serie A bringt seit vielen Jahren eine Vielzahl an Talenten hervor, welche eine umfangreiche Ausbildung in den italienischen Akademien durchlaufen und die Anforderungen im Profifußball schnell adaptieren. Ein Paradebeispiel stellt hierfür Gianluigi Donnarumma dar. Zugegeben, er ist kein aufstrebender Stern, sondern befindet sich bereits in der sechsten Saison für den AC Mailand. Mit 16 Jahren hält er den Ligarekord für den jüngsten Torhüter in einer Startaufstellung und kommt in seiner bisherigen Karriere schon auf über 200 Einsät-ze. In Donnarummas Analyse ist es bemerkenswert auf welchem Niveau er bereits zu Beginn seiner Karriere agierte. In bisher jeder Saison wies der 22-Jährige eine der niedrigsten Gegentorquoten auf. Gleichzeitig war sein Prozentsatz an abgewehrten Bällen im Alter von 17(!) Jahren in der Saison 16/17 Ligabestwert. Diese Zahlen in der Zielverteidigung konnte Donnarumma darauffolgenden Jahren bestätigen.

Infos zu Gianluigi Donnarumma:
  • Nationalität: Italien
  • Geburtstag: 25. Februar 1999
  • Geburtsort: Castellammare di Stabia, Italien
  • Verein: AC Mailand
  • Position: Torwart
  • Serie A-Spiele: 215
  • Liga: Serie A
  • Größe (cm): 196 cm
  • Bisherige Vereine als Spieler: Napoli Castellammare di Stabia (2003 - 2013), AC Mailand Jgd. (2013 - 2015)
  • Erfolge: Italienischer Superpokalsieger (2016/17)

Ein erfolgsbringender Faktor ist dabei seine Körpergröße von 1,96 m. Diese setzt Donnarumma besonders bei Schüssen aus der Nahdistanz geschickt ein. In solchen Situationen glänzt er, neben einem schnellen Fußeinsatz, auch durch eine hohe Mobilität in Rumpf und Armen. So erreicht er eine hohe Spannweite, wodurch die Trefferfläche für den Schützen ebenfalls vergrößert wird. Des Weiteren kommt besonders im Eins-gegen-Eins Donnarummas außergewöhnliche Dynamik zum Vorschein. Wo andere Torhüter mit gleichen Körpermaßen gerne auf die klassische „Grätsche“ zurückgreifen, taucht der 22-Jährige zur Ballabwehr regelmäßig ab.

Dadurch hält er den Körperschwerpunkt aus einer tiefen Grundstellung vorne und vermeidet gleichzeitig, dass er durch eine unpassende Verlagerung reaktionsunfähig wird. Auch auf längere Distanzen besitzt Donnarumma die Fähigkeit durch ein ausgeprägtes Stellungsspiel und seine athletischen Fähigkeiten Torhüteraktionen angemessen und technisch sauber durchzuführen. Hervorzuheben sind ebenfalls Donnarummas Reflexe, welche situativ nach Querpässen oder abgeprallten Schüssen zu beobachten sind. Dabei schafft er es sich schnell zu reorganisieren und nachfolgende Aktionen in kürzester Zeit einzuleiten. Mit 15 Sweeps liegt Donnarumma momentan auf dem sechsten Rang in der Serie A, was verdeutlicht, dass er auch im Bereich des Mitspielens als aktiver Torhüter agiert. Das gilt auch bei Flankenbällen aus Standardsituationen. Donnarumma gilt als ein zuverlässiger und sicherer Torhüter, welcher in der Raumverteidigung kaum Defizite aufweist.

Neben seinem Stellungsspiel und der hohen Einschätzungsgabe von Flugbahn sowie Geschwindigkeit des Balles, kann er dabei abermals von seiner Größe profitieren. So gehört der 22-Jährige in der laufenden Saison zu den Top Fünf in der Kategorie „abgefangene Flanken in den Strafraum“. Jedoch ist auch Donnarummas Offensivspiel noch ausbaufähig. Zwar weist er in der Saison 20/21 eine hohe Passquote auf, kommt aber insgesamt nur auf eine Passgenauigkeit von 77,3%. Der bisher zweitniedrigste Wert seit seiner Zeit beim AC Mailand. Auch zeigen Statistiken, dass Donnarumma diese Saison im Spielaufbau unter Pressing des Gegners deutlich seltener angespielt wird. Dies kann auf die abweichende taktische Ausrichtung zurückzuführen sein, ist aber auch ein Indiz dafür, dass in diesem Bereich noch Luft nach oben ist.

Mit 22 Jahren sinkt Donnarumma den traditionell hohen Torhüter-Altersdurchschnitt in der Serie A deutlich. Über die letzten Jahre hat er sich, sowohl in Mailand als auch in der italienischen Nationalmannschaft zu einer starken Führungsperson entwickelt. Die Zukunft steht dem betitelten Jahrhunderttalent also offen. Bei welchem Verein er seine Karriere fortsetzen wird, bleibt spannend. Nach stockenden Vertragsverhandlungen mit dem AC Mailand, wird Donnarumma vermehrt bei weiteren europäischen Spitzenteams gehandelt. Ein Gewinn wäre er für Jedes.

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | weiter mit Teil 1 der Reihe "Das internationale Torhüterspiel"


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2021 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos