Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-kompakt 21/22 > Bundesliga > FC Bayern München: Früchtl und Hofmann verlassen den Rekordmeister

FC Bayern München: Früchtl und Hofmann verlassen den Rekordmeister

Die beiden Münchner Eigengewächse verlassen den FC Bayern

Autor: T. Rübe - 16.06.2022

Jahrelang galten Ron-Thorben Hofmann und Christian Früchtl hoffnungsvolle Torwart-Talente und das nicht nur beim FC Bayern, sondern in ganz Deutschland. Doch bleiben beiden jungen Keepern der letzte Sprung in den Profi-Kader und vor allem zumindest auf die Position der Nummer 2 verwehrt. Nun suchen beide Torhüter nach jahrelanger Vereinszugehörigkeit neue Herausforderungen und verabschieden sich damit auch endgültig vom deutschen Rekordmeister. Zwar waren beide Torhüter in der Vergangenheit bereits verliehen worden, um sich weiterzuentwickeln. Doch für die eigene Entwicklung ist ein dauerhafter Wechsel nunmehr unumgänglich. Gleichzeitig haben die Bayern bei beiden Spielern eine Rückkaufklausel mit den neuen Vereinen vereinbart.

Früchtl, der in der Saison 2020/2021 bereits an den FC 1. Nürnberg verliehen wurde, aber sich dort nicht durchsetzen konnte und auch aufgrund einer schweren Verletzung kein Pflichtspiel absolvierte, wechselt nun nach Österreich zu Austria Wien. Dort könnte Früchtl womöglich die Rolle der neuen Nummer 1 einnehmen, nachdem Patrick Pentz den Tabellendritten der letzten Saison nun verlässt. Für den 22-jährigen Früchtl könnte dieser Wechsel einen Schub bedeuten. Für die Bayern absolvierte der ehemalige Junioren-Nationaltorhüter insgesamt 71 Drittliga-Spiele und eine Partie in der Bundesliga.

Für den ein Jahr älteren Hoffmann geht es in die Zweite Bundesliga zur Braunschweiger Eintracht, welche gerade die Rückkehr in die zweite Liga feiern konnte. Hoffmann war zuvor an AFC Sunderland, doch gab es zum Ende hin grobe Unstimmigkeiten, sodass die zuvor vereinbarte Kaufpflicht nicht in Kraft traft. Im Nachgang erhob Hoffmann, der 2017 von RB Leipzig kam und insgesamt 51 für die zweite Mannschaft der Münchner bestritt, schwere Vorwürfe gegen die Engländer. So sagte der Torwart, dass er trotz Corona-Infektion spielen musste. Nun folgt der Neuanfang in Braunschweig. Hoffmann wird sich mit der bisherigen Nummer 1 Fejsic auseinandersetzen müssen. Chancen sind dem Keeper aber einzurechnen.

Sportvorstand Salihamidzic wurde in der Pressemitteilung wie folgt zitiert: „Wir möchten uns bei Christin und Ron-Thorben für unseren vielen erfolgreichen gemeinsamen Jahre bedanken. Beide kamen jung in unsere Nachwuchsabteilung, haben alle Jugendmannschaften des FC Bayern durchlaufen und in allen Altersklassen sowie anschließend als Mitglieder des Lizenzspielerkaders ihr großes Talent bewiesen. Für Christian ist der Wechsel zu Austria der notwendige nächste Karriereschritt. Es war sein Wunsch, und das verstehen wir. Wir haben da auch die Verantwortung, ihm diese Entwicklung zu ermöglichen. Ron-Thorben hat sein großes Potenzial beim AFC Sunderland in 24 Pflichtspielen bereits zeigen können. Bei Eintracht Braunschweig wird er jetzt seinen Weg konsequent fortsetzen. Er will Spielpraxis, wir sind überzeugt, dass er ein starker Rückhalt für die Braunschweiger in der zweiten Liga werden kann. Wir wünschen beiden für ihre Zukunft viel Erfolg."

adidas Handschuhe 2021


Comments (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Write new comment

© 1999-2022 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos