Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-kompakt 21/22 > Bundesliga > RB Leipzig: Blaswich-Verpflichtung steht bevor, Mvogo vor dem endgültigem Absprung

RB Leipzig: Verpflichtung von Janis Blaswich steht bevor

Der Schweizer Yvon Mvogo ist vor dem endgültigen Absprung

Autor: T. Rübe - 12.01.2022

 

Janis Blaswich war in der Saison 2017/18 bei Hansa Rostock und könnte bald zu RB Leipzig kommen (foto: firo)

Was sich in den letzten Wochen bereits angedeutet hat, scheint nun konkrete Formen anzunehmen. Aufgrund des Karriere-Endes von Leipzigs derzeitiger Nummer 3, Philipp Tschauner (36), sehen sich di Roten Bullen gezwungen. Man hatte dabei auf den 30-Jährigen Jannis Blaswich geworfen. Der Torwart, der derzeit noch Kapitän bei Heracles Almelo ist und bis zum Sommer 2022 in den Niederlanden unter Vertrag steh, soll zur neuen Saison den Part der Nummer 3 hinter Peter Gulácsi und Josep Martinez einnehmen. Wie die BILD nun berichtet, ist eine grundsätzliche Einigung zwischen Blaswich und Leipzig bereits erzielt worden.

Weiter berichtet die Zeitung, dass Blaswich sich Leipzig bereits angeschaut habe und auch einen ersten Vorcheck absolviert habe. Für RB ist die Verpflichtung des Keepers, der aus dem Gladbacher Nachwuchs stammt, eine kostengünstige Verpflichtung, da man ihn ablösefrei bekommen wird. Auch die Rollenverteilung ist bereits klar besprochen, sodass in diese Konstellation auch keine Unruhe schaffen wird. Dennoch gibt es noch einen Faktor, der für eine gewisse Unruhe sorgen könnte. So kommt im Sommer der 27-jährige Yvon Mvogo von der PSV Eindhoven zurück. Dieser kam 2017 nach Leipzig und sollte den Konkurrenzkampf für Peter Gulácsi entfachen und später als dessen Nachfolger aufgebaut werden. In drei Jahren kam er lediglich zu 5 Liga-Einsätzen und wechselte daraufhin zur PSV. Während er zunächst noch Stammtorhüter in Eindhoven war, verlor aber  seinen Stammplatz an Joel Drommel.

Für Mvogo scheint daher ein endgültiger Transfer unausweichlich, da er aufgrund des bis 2023 geltenden Vertrages in Leipzig keine weitere Leihe mehr absolvieren kann und in Leipzig selbst aufgrund der Verpflichtung von Blaswich keinen Platz mehr in den Planungen zu haben scheint. Somit ist ein Wechsel weg von Leipzig für den ambitionierten Schweizer eigentlich alternativlos, um noch einmal in die Schweizer Nati eingeladen zu werden. Auch aus diesem Grund strebt Mvogo bereits im Winter einen vorzeitigen Abschied aus Eindhoven an, doch die PSV liegt im Meisterschaftskampf lediglich einen Punkt hinter Tabellenführer Ajax Amsterdam und möchte daher nicht auf Mvogo als Nummer 2 verzichten. Für den Torwart selbst bleibt die derzeitige Situation so zumindest nicht zufriedenstellend. 


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2021 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos