Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-kompakt 21/22 > Bundesliga > Manuel Riemann: Der Kritiker in der Kritik

Manuel Riemann: Der Kritiker in der Kritik

Riemann kritisiert die mentale Einstellung seiner Bochumer Mannschaft

Autor: T. Rübe - 07.10.2021

Bei Bochum ist Manuel Riemann eine wichtige Säule, ist allerdings nicht immer mit der Einstellung seiner Mannschaft zufrieden (foto: firo)

In Mannschaft und dem Vereinsumfeld wird Manuel Riemann absolut geschätzt. Der 33-Jährige, der 192 Pflichtspiele für den Aufsteiger absolviert wart, gilt als Wortführer in der Kabine, als Routinier, der auch Missstände offen ansprecht, ohne Mitspieler abzuwerten. Bereits nach den letzten Rückschlägen sprach Riemann die Probleme öffentlich an, vermied aber Namen zu nennen, oder die Qualität den Mitspielern abzusprechen. Dies war nun aber nach der noch fast milden 0:3 Niederlage gegen RB Leipzig vorbei.

Der Torhüter sprach im Interview mit Sky nach dem Spiel von einer mangelnden Einstellung einiger Kollegen: „Wir verlieren hier ein Spiel wieder nach einer Standardsituation(...) und da ist es auch egal, ob der Gegner hier 45 Millionen, 100 Millionen oder 200 Millionen einwechselt. Wir verlieren nach einer Standardsituation. Und der erste Ball, ich weiß gar nicht, ob der schon drin war, aber auf jeden Fall laufen da vier Leipziger Spieler nach, die den Ball über die Linie stolpern wollen und von uns steht genau keiner da. (...) Das ist zu wenig, das hat auch nichts mit Naivität zu tun. Bei einer Ecke weiß ich in der Regel schon, dass ich mein eigenes Tor verteidigen muss. Aber anscheinend nicht alle- keine Ahnung. Ganz ehrlich, bei zehn Spielern geht nach dem Gegentor nach der Ecke der Kopf nach unten oder sagen wir mal bei acht."

Ebenso ging Riemann Mitspieler Rexhbecaj noch öffentlich an, da dieser sich na Meinung des Torhüters taktisch nicht richtig verhalten hatte. Für den Bochumer Cheftrainer Reis war nun aber eine Linie überschritten: Wie die BILD berichtet, musste Riemann sich intern gegenüber dem Trainer nach der öffentlichen Schelte verantworten. Reis zu Bild: „Manuel ist ein Spieler, der auch mal polarisiert. Deswegen wird er auch gerne für Interviews genommen. Ich will Klartext, aber darüber werden wir intern sprechen. E nützt nichts, wenn wir uns gegenseitig an den Pranger stellen. Wir müssen Souveränität ausstrahlen und ein einheitliches Bild abgeben." Gleichzeitig gilt der Keeper sportlich aber nicht in der Kritik und ist aktuell ein starker Rückhalt der Mannschaft.

 


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2021 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos