Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Archiv > 1.4 WM 2010 - Südafrika > Spiele und Spielplan > #02 - Uruguay - Frankreich

Muslera im Luftkampf (foto firo)

Guter Torhüter von Uruguay - Lloris nervös

Fernando Moslera / Uruguay:

Er sieht absolut nicht furchteinflößend aus, dennoch war er für die Franzosen nicht zu bezwingen. Der komplett in gelb gekleidete Schlussmann sorgte mit dafür, dass man nie wirklich das Gefühl hatte, dass die Franzosen noch einen Treffer erzielen könnten. Er gab der geballten Defensive Uruguays den Rückhalt und die Sicherheit, die sie benötigte. Und wenn er gefordert wurde, was deutlich seltener passierte als erwartet, war er auf dem Posten. So in der 18. Spielminute, als Gourcuff einen Freistoß genau in den Winkel zirkelte. Moslera hatte, wie nahezu alle Spieler und Zuschauer auch, mit einer Flanke gerechnet. Dennoch konnte er den Ball mit einer tollen Flugeinlage aus dem Winkel kratzen. Danach büßten die Franzosen viel von ihrer Schussgenauigkeit ein, lediglich einen 35m Schuss von Toulalan erreichte den Kasten. Kein Problem für den 23-jährigen Keeper, der sicher zupackte. [7 Punkte von 10 Punkten]

Hugo Lloris / Frankreich:

Kurz vor der WM wurde der junge Franzose geadelt: Kein Geringerer als Gian-Luigi Buffon beantwortete im Kicker die Frage nach dem derzeit besten Keepern der Welt mit seinem Namen. Ein großes Lob für einen Keeper, den in Deutschland vor dieser Saison nur Fachleute kannten. Die Vorschusslorbeeren konnte Lloris noch nicht ganz rechtfertigen, zu sehr merkte man ihm die Nervosität in seinem ersten WM-Spiel an. In der Anfangsphase unterlief er einen eigentlich harmlosen Ball, der jedoch ungewöhnlich stark aufsetzte. Die Begebenheit, dass die Bälle in Südafrika scheinbar häufiger unverhältnismäßig stark und damit auch unkontrollierbar aufsetzen, was schon im Eröffnungsspiel zu beobachten. Lloris jedenfalls konnte den Fauxpas, für den er kaum was konnte, schnell wieder ausbügeln. Wenige Minuten später, musste er zum ersten Mal ernsthaft eingreifen, als Forlan, der als einziger aus dem Team Uruguays offensiv Gefahr ausstrahlte, aus ca. 20m Torentfernung abzog. Sein Schuss war allerdings nur mäßig platziert, so dass ihn Lloris relativ einfach parieren konnte. Er ließ ihn zwar etwas zu mittig abprallen, Uruguay konnte aber kein Kapital daraus schlagen. Im zweiten Durchgang verflachte das Spiel zusehende und Lloris wurde nicht mehr ernsthaft geprüft. Im ersten WM-Spiel ohne Gegentor, eigentlich ein Erfolg, aber angesichts des enttäuschenden Ergebnisses konnte sich der Schlussmann nicht wirklich darüber freuen. [5 Punkte von 10 Punkten]

Aufstellungen:

Uruguay:

Muslera - Victorino, Lugano, Godin - Perez, Arevalo Rios - Maxi Pereira, Alvaro Pereira - Gonzalez - Suarez, Forlan

Einwechslungen:

  • 63. Lodeiro für Gonzalez
  • 74. Abreu für Suarez
  • 88. Eguren für Perez

Frankreich:

Lloris - Sagna, Gallas, Abidal, Evra - Toulalan, Diaby - Govou, Gourcuff, Ribery - Anelka

Einwechslungen:

  • 72. Henry für Anelka
  • 75. Malouda für Gourcuff
  • 85. Gignac für Govou
Tore:
  • -

Firo Foto (zum Vergrößern bitte anklicken)

© 1999-2020 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos