Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Archiv > 1.4 WM 2010 - Südafrika > Spiele und Spielplan > #62 - Deutschland - Spanien 0:1

Manuel Neuer hat beim Gegentor keine Abwehrchance (foto firo)

Manuel Neuer / Deutschland:

Wenn es an einem nicht gelegen hat, dann an Manuel Neuer. Der Schalker Keeper, der wieder im ungeliebten gelben Trikot auflaufen musste, zeigte wie schon gegen Argentinien eine tadellose Leistung. Er bügelte die Fehler seiner Vorderleute aus und gab der anfangs stark verunsicherten Mannschaft wenigstens ein bisschen Ruhe. Voll gefordert wurde Neuer dieses Mal schon in der 7. Minute, als Villa von Pedro freigespielt wurde. Zunächst sah es so aus, als ob Villa nicht mehr an den Ball kommen würde, weswegen viele Keeper in der Situation versucht hätten, sich auf den Ball zu werfen. Neuer aber antizipierte gut, blieb stehen und konnte dadurch gegen Villa, der doch noch an den Ball kam, parieren. Anschließend spielte Neuer weiter souverän, so dass man bei Pedros Fernschuss in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs keine Sorgen mehr hatte. Manuel Neuer würde den Ball schon halten, was er dann auch ganz sicher tat. Die Schrecksekunden folgten in Durchgang zwei, als der Europameister den Druck immer weiter erhöhte. Neuer hielt dem höheren Druck stand, entschärfte einen Pedro-Schuss und hatte Glück, dass Villa im Anschluss an der Eingabe Iniestas vorbei rutschte. In der 73. Minute konnte aber auch ein Manuel Neuer die kollektive Enttäuschung nicht verhindern: Carlos Puyol köpfte eine Ecke wuchtig in den Kasten und ließ dem Keeper keine Chance. Neuer riss zwar noch die Arme hoch, aber an diesen Ball konnte er gar nicht rankommen. In den letzten Minuten dann trieb Neuer das Team mit seiner gewohnt starken Spieleröffnung noch mal an und Deutschland drückte auf den Ausgleich, aber wirkliche Torchancen ließen die Spanier nicht mehr zu. [8 Punkte von 10 Punkten]

Iker Casillas / Spanien

Das Torwartduell gegen Manuel Neuer konnte er nicht für sich entscheiden, das endete Unentschieden. Das Spiel dagegen hat Iker Casillas mit seinem Team knapp, aber verdient gewonnen. Dazu beigetragen hat auch ein allzeit souveräner Keeper Casillas, der sich dieses Mal keine Unsicherheit leistete. Nicht nur das, er war auch beide Male zur Stelle, wenn die Deutschen gefährlich wurden. In der 31. Spielminute war es Müller-Ersatz Trochowski, der von rechts einen Flachschuss aufs Tor brachte. Casillas tauchte schnell ab und parierte den schwierigen Schuss sicher. Dann dauerte es bis zur 70. Minute, ehe Casillas wieder eingreifen musste. Für kurze Zeit stand das Spiel auf des Messers Schneide, als der eingewechselte Kroos eine Podolski-Flanke per Direktabnahme aufs Tor brachte. Sein Schuss war aber nicht hart und platziert genug, um einen Topkeeper wie Casillas ernsthaft zu beunruhigen. Der blieb auch in der Schlussphase cool und schaffte auch endlich, eine Flanke sicher herunter zu pflücken. [8 Punkte von 10 Punkten]

Deutschland:

Neuer - Lahm, Mertesacker, A. Friedrich, Boateng - Khedira, Schweinsteiger - Trochowski, Özil, Podolski - Klose

Einwechslungen:

  • 52. Jansen für Boateng
  • 62. Kroos für Trochowski
  • 81. Gomez für Khedira

Spanien:

Casillas - Sergio Ramos, Piqué, Puyol, Capdevila - Busquets, Xabi Alonso - Iniesta, Xavi, Pedro - Villa

Einwechslungen:

  • 81. Fernando Torres für Villa
  • 86. Silva für Pedro
  • 90. + 3 Marchena für Xabi Alonso
Tore:

  • 0:1 Puyol (73., Kopfball, Xavi)
Firo Foto (zum Vergrößern bitte anklicken)
 

© 1999-2020 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos