Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Archiv > 1.4 WM 2010 - Südafrika > Spiele und Spielplan > #26 - Kamerun - Dänemark 1:2

Hamidou Souleymanou enttäuscht nach der Niederlage gegen Dänemark

Hamidou Souleymanou / Kamerun

Kamerun ist das erste Team, das bei dieser WM definitiv ausgeschieden ist. Eine herbe Enttäuschung für das Team um Torhüter Souleymanou, das mit so großen Hoffnungen ins Turnier gegangen war. Gegen Dänemark erhielt Souleymanou erneut den Vorzug gegenüber Kameni, obwohl er im ersten Spiel absolut nicht überzeugen konnte. Auch wen das Ergebnis erneut nicht stimmte, der Keeper rechtfertigte das in ihn gesetzte Vertrauen. Er zeigte keine Unsicherheiten und wenn ein dänischer Abschluss haltbar auf seinen Kasten kam, war er auf dem Posten. Bei den beiden Gegentoren hatte er keine Abwehrchance. In der 33. Minute wurde Bendtner von Rommedahl stark in Szene gesetzt und brauchte nur noch einschieben. An den Querpass von Rommedahl kam Souleymanou nicht heran. Nicht den Hauch einer Abwehrmöglichkeit hatte er beim zweiten Gegentreffer, als Rommedahl nach einer fantastischen Einzelleistung einschoss.[5 Punkte von 10 Punkten]

Thomas Sörensen / Dänemark

Es ging um alles oder nichts, im Duell der Auftaktverlierer. Und diesem Druck hielt Thomas Sörensen mehr als stand. In Schwierigkeiten brachten nur gelegentliche Patzer seiner Vorderleute. Der Keeper von Stoke City ließ sich aber durch nichts aus der Ruhe bringen, auch das unhaltbare 0:1 durch Eto'o nach einem Aussetzer von Poulsen machte ihm nichts aus. Ganz abgeklärt beherrschte er seinen Strafraum. Auch mit dem Ball am Fuß kann ihm kaum jemand etwas vormachen. Dass er auch tolle Reflexe auf Lager hat, bewies er in der Schlussphase, als Kamerun sich mit allen Mitteln gegen dass drohende Ausscheiden wehrte. Als Emaná freistehend zum Abschluss kam, musste sich Sörensen ganz lang machen, um den Ball gerade noch zu entschärfen. Kamerun lief immer wieder an, konnte die sich bietenden Chancen aber nicht nutzen. Was dabei auf den Kasten Sörensens kam, war dessen sichere Beute. Jetzt haben die Dänen ein Endspiel gegen Japan, dass sie unbedingt gewinnen müssen. Der Vorteil auf der Torwartposition liegtbei den Nordeuropäern. [8 Punkte von 10 Punkten]

Kamerun:

Souleymanou - Mbia, Nkoulou, Bassong, Assou-Ekotto - A. Song - Geremi , Enoh - Emana - Eto'o, Webo

Einwechslungen:

  • 46. Makoun für Enoh
  • 73. Idrissou für Bassong
  • 79. Aboubakar für Webo

Dänemark:

Sörensen - Jacobsen, Kjaer, Agger, S. Poulsen - C. Poulsen, Jörgensen - Rommedahl, Tomasson, Grönkjaer - Bendtner

Einwechslungen:

  • 46. D. Jensen für Jörgensen
  • 67. Kahlenberg für Grönkjaer
  • 86. J. Poulsen für Tomasson
Tore:

  • 1:0 Eto'o (10., Rechtsschuss, Webo)
  • 2:0 Bendtner (33., Rechtsschuss, Rommedahl)
  • 2:1 Rommedahl (61., Linksschuss, Bendtner)

Firo Foto (zum Vergrößern bitte anklicken)
 
 

© 1999-2018 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos