Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Archiv > 1.4 WM 2010 - Südafrika > Spiele und Spielplan > #34 - Frankreich - Südafrika

Lloris verlässt enttäuscht den Platz (foto firo)

Hugo Lloris / Frankreich

Lloris war bis gestern noch einer der Wenigen, wenn nicht der Einzige, der im französischen Chaos-Team bisher seine Leistung brachte. Gegen Südafrika war es dann soweit, und auch er leistete sich einen bösen Aussetzer. Ohne jede Chance, an den Ball zu kommen, verließ er übermotiviert seinen Kasten und unterlief die Ecke der Gastgeber, was das erneute Debakel der Franzosen einleitete. Khumalo nutzte die sich bietende Chance und köpfte zur Führung für den krassen Außenseiter ein, der nach diesem Treffer noch mal vom Einzug ins Viertelfinale träumen durfte. Nach dem 2:0 für die Gastgeber, bei dem Lloris nichts machen konnte, wurde der Schlussmann doch noch zum Spielverderber der Gastgebernation. Mehrfach verhinderte er gegen dominierende Südafrikaner das 0:3, wie z.B. in der 43. Spielminute, als er Mphelas Fernschuss mit einer Hand parierte. Noch eindrucksvoller war seine Parade in der 58. Minute, als es Tshabalala aus der Distanz probierte. Kurze Zeit später scheiterte Mphela erneut an Lloris, freistehend konnte er den Ball nicht am immer stärker werdenden Keeper Frankreichs vorbei bringen. [4 Punkte von 10 Punkten]

Moneeb Josephs / Südafrika

Die rote Karte für Stammkeeper Khune ermöglichte Vertreter Josephs den zweiten Auftritt bei der Heim-WM. Es sollte der vernünftige Abschluss einer verkorksten Gruppenphase werden, an ein Weiterkommen der Gastgeber glaubte niemand mehr. Keeper Josephs aber schien das anders zu sehen, von Anfang an strahlte er ein unglaubliches Selbstvertrauen aus. Das, obwohl gegen Uruguay einen äußerst undankbaren Auftritt hatte. Ein Blick in das Gesicht des Keepers verriet: Die wollen das Unmögliche möglich machen. Und mit Josephs als sicherem Rückhalt, sowie der Unterstützung des Schiris spielte Südafrika ein letztes Mal groß auf und war ganz nah dran an der Sensation. Spätestens der Führungstreffer Uruguays überzeugte alle Anwesenden davon, dass der Achtelfinal-Einzug möglich ist. Dann aber musste Josephs doch noch hinter sich greifen. Frankreich konterte eiskalt, RIbery legte den Ball vor Josephs quer und Malouda musste nur noch einschieben. Keine Chance für den Keeper, der sich am Ende wenigstens über einen versöhnlichen Abschluss der WM freuen durfte. [6 Punkte von 10 Punkten]

Frankreich:

Lloris - Sagna, Gallas, Squillaci, Clichy - A. Diarra, Diaby - Gignac, Gourcuff, Ribery - Cissé

Einwechslungen:

  • 46. Malouda für Gignac
  • 55. Henry für Cissé
  • 82. Govou für A. Diarra

Südafrika:

Josephs - Ngcongca, Mokoena, Khumalo, Masilela - Sibaya, Khuboni - Pienaar, Tshabalala - Mphela, Parker

Einwechslungen:

  • 55. Gaxa für Ngcongca
  • 68. Nomvethe für Parker
  • 78. Modise für Khuboni
Tore:

  • 0:1 Khumalo (20., Kopfball, Tshabalala)
  • 0:2 Mphela (37., Rechtsschuss, Masilela)
  • 1:2 Malouda (70., Rechtsschuss, Ribery)

Firo Foto (zum Vergrößern bitte anklicken)
 

© 1999-2019 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos