Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Archiv > 2. Fotostrecken-Archiv > 2.11 Fotostrecken 2008 und älter > 18. Spieltag > Hamburger SV - Bayern München 1:0

Hamburger SV – FC Bayern 1:0

Man wird das Gefühl nicht los, dass Michael Rensing nicht in die Mannschaft von Bayern München passt. Der Autor dieser Zeilen hat dafür keine plausiblen Erklärungen, nur Vorahnungen, die sich allerdings mit jedem Spiel von Rensings als Bayerns Nummer eins verfestigen. In diesem Starensemble der hoch talentierten Egozentriker wirkt der nette Michael aus dem norddeutschen ??? nicht selten fehl am Platze. Echtes Selbstvertrauen hat Rensing nicht mitgebracht, als er das Erbe von Oliver Kahn (ausgerechnet dem Paradebeispiel für kraftstrotzendes Selbstbewusstsein) im Sommer antrat, seine 18 Spiele als Stammkraft haben auch nicht dafür sorgen können, dass sich daran etwas ändert. So wirkt der Torhüter zeitweise, wie ein in sich nicht gefestigter Fußballer, der fehlendes Vertrauen in die eigene Stärke mit testosteron-geschwängerten Aktionen zu übertünchen versucht. Rensings Versuche Gegenspieler mit aufgeplusterter Brust und wildem Blick einzuschüchtern verraten zwar viel über seinen Lehrmeister und Vorgänger, wirken bei einem so freundlichen Gesicht aufgesetzt und lächerlich. Also versucht es Rensing mit spektakulären Paraden Aufmerksamkeit zu erregen, darunter leidet allerdings sein Torwartspiel, das eigentlich von stringenter Selbstlosigkeit geprägt ist und an nüchterne Torhüter á la Enke oder Drobny erinnert.

Zu sehen im Freitagsspiel gegen den HSV, als Rensing vor dem Abwehrversuch gegen den Schuss von Trochowski einen kleinen Schritt in die falsche Richtung machte um dann mit einem Hechtsprung den Ball abzuwehren versuchte. Das ging fast in die Hose, der Hamburger ist bekannt für seine krummen Dinger, Rensings Mittelfinger veränderte die Flugbahn nur minimal, hatte aber Glück, dass der Pfosten mithalf (6.). Kurz vor der Pause sprang Rensing zwar früher, wollte den Schuss von Jarolim aber nicht fachgerecht um den Pfosten lenken, sondern klatschte ihn nach oben. Eine falsche Entscheidung, die der aufmerksame Mladen Petric dankend zum einzigen Tor des Tages ausnutzte (44.). Es dauerte anschließend handgestoppte neun Sekunden, ehe sich ein Bayern-Spieler aufgefordert fühlte dem Torhüter tröstend auf die Schulter zu klopfen. Auch eine Form der fehlenden Akzeptanz. Sicherlich, alles subjektiv geäußerte Meinungen, allerdings: Rensing tut gut daran seinen eigenen Stil zu finden und sich dabei an noch aktiven Kollegen zu messen. Frank Rost gibt ein mustergültiges Vorbild ab. Gegen Bayern wehrte er ab, was abzuwehren war und kassierte anschließend ein spezielles Lob von TV-Experte Mehmet Scholl. „Gegen Bayern hält der Frank immer besonders gut. Er kann da ganz gut Hass aufbauen“, spekulierte „Scholli“ und fügte großväterlich an „aber ich mag den Frank. Als Spieler und als Mensch.“

 

Foto Firo - Bilder zum Vergrößern anklicken


© 1999-2019 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos