Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Archiv > 2. Fotostrecken-Archiv > 2.11 Fotostrecken 2008 und älter > DFB-Pokal 1. Runde

Patrik Borger hätte Pokalheld werden können

Fast wäre der Mannschaft von St. Pauli die Sensation geglückt. Der Regionaligist hielt über weite Strecken sehr gut gegen den amtierenden deutschen Meister und Pokalsieger mit. Dass das Spiel lange Zeit unentschieden stand, hatten die Kiezkicker ihrem hervorragenden Torhüter Patrik Borger zu verdanken. Reihenweise machte die etatmäßige Nummer 2 des FC St. Pauli Chancen der Bayern zunichte. In der Verlängerung wurde Lucio des Feldes verwiesen. Daraufhin sah alles nach einer Sensation aus. In der 105. Minute lenkte der bisherige Held des Spiels eine Flanke von Lahm unbedrängt ins eigene Tor. Somit wurde Borger, der den Vorzug vor dem neuverpflichteten Timo Reuss erhielt, zum Unglücksraben des Spiels. Trotz dieses Fehlers muss man die gute Leistung Borgers über das ganze Spiel hinweg anerkennen. Im Bayern-Tor spielte Michael Rensing. Entgegenen den Erwartungen strahlte Rensing wenig Sicherheit aus und hatte bei hohen Bällen doch größere Probleme.
Insgesamt hatte der Pokal hervorragende Torwartleistungen der Amateurtorhüter gezeigt. So überzeugten neben Borger u.a. auch der Pirmasenser Schwartz, der Kickers Keeper Yeldell, Hermanutz aus Pfullendorf, Frech aus Lübeck.

Foto Firo - Bilder zum Vergrößern anklicken
 

© 1999-2019 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos