Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Archiv > 2. Fotostrecken-Archiv > 2.11 Fotostrecken 2008 und älter > CL-Finale: Chelsea - Manchester 5:6 n.E.

Der Held im Elfmeterschießen (foto firo)

Edwin Van der Sar Matchwinner im Elfmeterschießen

Es war ein Abend der Zahlen und Daten. Fußballer und Fußballfans sind ja verrückt nach allerlei Statistik, wahrscheinlich weil es diesem völlig unberechenbaren Spiel eine gewisse Stabilität und Orientierung verleiht. Also war es nicht irgendein Champions-League-Finale am Mittwoch-Abend in Moskau: es war das erste Endspiel für den FC Chelsea, es war Michael Ballacks zweites CL-Finale und außerdem exakt 50 Jahre nach dem tragischen Flugzeug-Unglück von München, dass die halbe Mannschaft von Manchester United das Leben kostete. Ein historisch überladener Abend, der sich in Russlands Hauptstadt abspielte. Für weitere Zahlenspielereien sorgte am Ende der älteste Spieler auf dem Platz: Edwin van der Sar hielt den entscheidenden Elfmeter gegen Nicolas Anelka und machte sich und United zum neuen Champions-League-Sieger. Für den Holländer ist der Gewinn des Silberpokals mit den großen Ohren bereits der zweite Triumph: Vor 13 Jahren durfte der hagere Torhüter im Trikot von Ajax Amsterdam den Cup in die Höhe stemmen, nun also gelang ihm sei zweites Meisterstück.

Dabei war dieses Endspiel lange Zeit am Holländer vorbei gelaufen. Den ersten wirklich gefährlichen Schuss musste er in der 45. Minute passieren lassen, der abgefälschte Ball war Frank Lampard vor die Füße gefallen, van der Sar lag da schon in der anderen Ecke. Erst in der zweiten Hälfte verstärkte Chelsea den Druck und van der Sar musste mehrfach sein Können unter Beweis stellen. Dabei bewies er nahezu identische Qualitäten im Vergleich zu seinem Gegenüber Peter Cech. Zwei fantastische Torsteher, die solch ein Finale auch verdient hatte.

Im Elfmeterschießen war dann der United-Profi der glücklichere Akteur: Anelkas Strafstoß war nicht gut geschossen, und van der Sar regaierte kühl. Zuvor schien ihm der einsetzende Dauerregen schwer zu schaffen zu machen: bei den ersten Schüssen der Chelsea-Spieler (u.a. Michael Ballack) rutschte der Torhüter weg und konnte seinen langen Körper nicht in Position bringen. Nach Ronaldos fatal zu lässig getretenen Elfmeter war es John Terry, der nur noch einnetzen musste, doch auch der englische Hüne rutschte aus, sein Ball landete am Außenpfosten. Van der Sar, der sich die falsche Ecke ausgesucht hatte, wäre machtlos gewesen. So aber schwang sich der Torwart-Oldie zum Helden des Abends auf. Das Finale 2008 war dann doch sein Abend. Anelka sei Dank.

 

Foto Firo - Bilder zum Vergrößern anklicken
 

© 1999-2019 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos