Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 


Home > Magazin > torwart.de-HAUTNAH > Torwarttrainer > M. Höttecke (Chemnitz): "Ich konnte alles nach meinen Vorstellungen aufbauen!"

"Hautnah" bei torwart.de

M. Höttecke (Chemnitz): "Ich konnte alles nach meinen Vorstellungen aufbauen!"

von T. Schlitzke


Marcel Höttecke (Foto: Verein)

Marcel Höttecke war u. a. für Borussia Dortmund in der ersten und den 1. FC Union Berlin in der zweiten Bundesliga aktiv. Dann hatet er seine aktive Karriere beendet und sich als Torwarttrainer für die Jugendteams von Bor. Mönchengladbach angeschlossen. torwart.de sprach exklusiv mit dem TWT über seine neue Station beim Chemnitzer FC in der 3.Liga!.

torwart.de: Marcel, was hat dich beim Chemnitzer FC überzeugt anzufangen?

Marcel Höttecke: Es gab sehr gute Gespräche mit der sportlichen Leitung und dem Trainer-Team. Zudem hat der CFC eine überragende Regionalliga Saison gespielt und gegen den FSV Zwickau den DFB Pokal erreicht.

torwart.de: Aktuell ist der Verein stark in den Medien vertreten. Wie nimmst du diese Diskussionen wahr und beeinflusst das deine Arbeit?

Höttecke: Das sind Dinge, die wir als Trainer nicht beeinflussen können. Ich konzentriere mich auf die sportliche Aufgabe und arbeite mit den Torhütern jeden Tag zielstrebig an der sportlichen Entwicklung.

torwart.de: Hattest du mit deinem Vorgänger eigentlich eine Übergabe oder hattest du alles neu aufgestellt?

Höttecke: Der Verein hat mir im Vorfeld Spiele geschickt, so konnte ich mir einen guten Überblick von den Torhütern machen und ihr Spiel im technisch-taktischen Bereich bewerten. Die Ausrichtung der Struktur und die Schwerpunkte der täglichen Arbeit wurden somit nach meinen Vorstellungen neu aufgestellt.

torwart.de: Was konntest du von Borussia Mönchengladbach mitnehmen? Was konntest du in Chemnitz nicht eins-zu-eins umsetzen?

Höttecke: Ich konnte drei gute Jahre mit tollen Torwarttrainer-Kollegen und Mannschaftstrainern aus Mönchengladbach mitnehmen. In Chemnitz habe ich professionelle Bedingungen vorgefunden. Letztendlich kommt es auf meine Arbeit als Trainer an, wie ich meine Ideen des Torwartspiels vermittle und im Training umsetze

torwart.de: Wie funktioniert die Arbeit mit deinem Cheftrainer? Wer hat bei Torwartfragen das letzte Wort?

Höttecke: Wir arbeiten täglich sehr gut miteinander zusammen und besprechen Torwartfragen ganz offen im Trainer-Team.

torwart.de: Jakub Jakubov ist deine Nummer eins. Wie siehst du ihn?

Höttecke: Jakub ist ein ehrgeiziger Torwart, der sich stets weiterentwickeln möchte und sehr wissbegierig ist. Auch neben dem Platz arbeitet er sehr professionell.

torwart.de: Wie siehst du deine Nummer zwei J. Mroß und S. Günther deine Nummer drei?

Höttecke: Wir sind sehr froh, dass Joshua bei uns ist. Er bringt sehr viel Potenzial mit und kann in der 3. Liga ebenfalls spielen. Jakubov und Mroß ergänzen sich trotz Konkurrenzkamp gut. Sie pushen sich im Training gegenseitig zu guten Leistungen und bringen eine gute Qualität für die Liga mit. Mit Sönke Günther haben wir einen jungen Torwart für die U19 verpflichten können, der in der U19 Spielpraxis sammelt und bei den Profis trainiert.

torwart.de: Welche Philosophie versuchst du in Chemnitz einzubringen?

Höttecke: Ich arbeite täglich im technisch-taktischen Bereich innerhalb der Schwerpunkte der Torverteidigung, Raumverteidigung, 1 gegen 1 Situationen und im Spielaufbau. Ein Torwart muss die Techniken beherrschen, um sie im Spiel in der jeweiligen Situation anwenden zu können. Im Training erzeuge ich zur Aktion eine Anschlussaktion, um den Torhüter in eine gewisse Stresssituation der Entscheidungsfindung zu bringen. Täglich wird der Fokus auf einen anderen Schwerpunkt gelegt und in komplexen Übungsformen trainiert.

torwart.de: Wie siehst du die 3.Liga auf der Torwartposition aufgestellt?

Höttecke: Für mich liegt der Fokus auf unseren Torhütern und da sind wir für die 3. Liga gut aufgestellt.

torwart.de: Union Berlin spielt in der 1.Bundesliga nun! Drückst du dem Verein auch die Daumen nun?

Höttecke: Ich habe mit großer Freude das Spiel Borussia Dortmund gegen den 1.FC UnionBerlin verfolgt, da zwei Vereine aufeinandergetroffen sind, für die ich gespielt habe. Ich wünsche beiden Vereinen, dass ihre Saisonziele in Erfüllung gehen.

torwart.de: Vor kurzem wurde der Abstoßtrick der Torhüter ab sofort verboten! Wie hattest du diese Entwicklung verfolgt?

Höttecke: Wir haben es bei uns im Torwart-Team auch als Option in Betracht gezogen. Durch das schnelle Verbot der Ausführung kann man aber hier nicht von einer Entwicklungsprechen.

torwart.de: Wie siehst du die Sache mit dem Bewegen des Torwarts bei Elfmetern?

Höttecke:Jeder Torhüter hat seinen eigenen Ablauf beim Elfmeter. Bleibe ich lange stehen, um den Schützen nichts anzubieten oder versuche ich ihn mit einer Bewegung zu irritieren. Beim Elfmeter kannst du als Torhüter nur gewinnen.

torwart.de: Danke sehr.

Höttecke: Bitte!

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

© 1999-2018 torwart.de - Impressum

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos