Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > Magazin > torwart.de-HAUTNAH > Torwarttrainer > Max Löbbert (Fortuna Köln)

"Hautnah" bei torwart.de

Max Löbbert (Fortuna Köln): „Mit 22 Jahren schon Torwarttrainer“

von Tobias Schlitzke


Max Löbbert (Foto Privat)

Mit 22 Jahren schon Torwarttrainer und Torwartscout bei einem Profi-Verein? Wie das geht, erklärt Max Löbbert. Der Ex-Keeper ist bei Fortuna Köln komplett für die Nachwuchsarbeit im Tor zuständig und kümmert sich auch um das Scouting!

torwart.de: Du bist relativ jung und bist schon im Trainingsbereich tätig. Wie kam es dazu?

Max Löbbert: Aufgrund einer immer wiederkehrenden Verletzung musste ich leider im Dezember 2015 meine aktive Karriere an den Nagel hängen. Aber für mich war von vornherein klar, dass ich dem Fußball verbunden bleiben wollte. Auch als ich noch selbst gespielt habe, habe ich mich immer schon für das moderne Torwartkonzept, das sich stetig verändert und die immer wachsenden Anforderungen an einen Torhüter interessiert. Von daher war es naheliegend, dass ich an der Entwicklung von jungen Torwarttalenten arbeiten möchte.

torwart.de: Machst du das Vollzeit oder nebenbei?

Max Löbbert: Ich arbeite Vollzeit als Torwarttrainer und Torwartscout und mache nebenbei noch ein Fernstudium in BWL.

torwart.de: Wieso konntest du dich in deiner eigenen Karriere nicht ganz nach oben durchsetzen?

Max Löbbert: Natürlich habe ich in meiner Laufbahn als Fußballspieler ein großes Verletzungspech gehabt, weswegen ich auch letztes Jahr aufhören musste. Jedoch ist es in Deutschland als Torhüter aufgrund der großen Konkurrenz sowieso sehr schwierig ganz nach oben zu kommen.

torwart.de: Was macht für dich ein guter Torwarttrainer im Nachwuchsbereich aus?

Max Löbbert: Das ist natürlich ein sehr umfassendes Spektrum an Anforderungen, das ein guter Torwarttrainer erfüllen muss. Zusammenfassend kann man sagen, dass ein „guter“ Torwarttrainer sehr viel Ahnung vom Torwartspiel haben sollte, sich in die Torhüter hineinversetzen und ihre individuellen Stärken und Schwächen erkennen sollte, um sie dann mit der für sie persönlich bestgeeignetsten Methode trainieren und verbessern zu können.

torwart.de: Wie bildest du dich selbst weiter? Wer bildet dich aus und wer hat dich am meisten inspiriert?

Max Löbbert: Ich mache meine Lizenzen beim DFB beziehungsweise bei den Landesverbänden. Dort werde ich durch die Verbandsportlehrer weitergebildet. Zusätzlich lese ich sehr viel und tausche mich mit Kollegen aus, da sich das Torwartspiel sehr schnell verändert und man immer dazu lernt. Ich wurde nie von einer bestimmten Person diesbezüglich inspiriert, sondern habe mir immer von vielen verschiedenen Torwarttrainern Sachen angeguckt und mit meiner Philosophie kombiniert.

torwart.de: Was zeichnet für dich Fortuna Köln als Verein aus?

Max Löbbert: Fortuna Köln ist für mich ein Traditionsverein aus der Kölner Südstadt, der viel für den Nachwuchs tut.

Infos zu Max Löbbert:
  • Nationalität: Deutschland
  • Geburtstag: *1994-05-21
  • Geburtsort:Düsseldorf, Deutschland
  • Verein:Fortuna Köln
  • Liga:3.Liga
  • Position: Torwarttrainer
  • Größe (cm): 187cm
  • Bisherige Vereine als Trainer: Fortuna Köln

torwart.de: Kannst du die dortige Jugendarbeit etwas beschreiben? Wie oft trainierst du die Torhüter? Die Torhüter haben bei mir je nach Altersstufe bis zu viermal Torwarttraining in der Woche. In diesen Trainingseinheiten versuche ich gezielt an den Stärken und Schwächen der einzelnen Torhüter zu arbeiten. Mir hilft natürlich auch weiter, dass wir durch den Aufbau des Nachwuchsleistungszentrums immer professionellere Bedingungen für den Trainingsbetrieb bekommen.

torwart.de: Wie schaut der Kontakt zu den Profis aus?

Max Löbbert: Es besteht ein regelmäßiger Kontakt zwischen dem Nachwuchs und den Profis, dadurch können sich die Jugendspieler durch gute Leistungen für den Profibereich interessant machen.

torwart.de: Du bist auch im Scouting tätig. Nach welchen Kriterien suchst du die Talente aus?

Max Löbbert: Das kommt natürlich auf die Altersstufe an. Bei den jüngeren Torhütern geht es eher um das Talent des Spielers und, ob ich Potential für eine Zukunft bei Fortuna Köln in höheren Altersstufen sehe. Umso älter ein Torwart ist, desto mehr kommt es auch auf seine erlernten Fähigkeiten und seine Entwicklung an, denn bei älteren Altersklassen scoute ich auch im Hinblick auf eine Zukunft in der 1. Mannschaft bei Fortuna Köln.

torwart.de: Wie oft siehst du dir einen Torwart denn in der Praxis an?

Max Löbbert: In der Regel schaue ich mir die Torhüter mehrmals an bevor wir sie zu einem Probetraining einladen. Aber auch hier ist die Anzahl abhängig von der Altersstufe.

torwart.de: Findet der erste Kontakt über dich zum Spieler statt?

Max Löbbert: Ja, genau. Ich kontaktiere sowohl den aktuellen Verein als auch den Spieler beziehungsweise seine Eltern.

torwart.de: Wo siehst du dich in fünf, wo in zehn Jahren?

Max Löbbert: Jetzt stehen erst einmal die weiteren Lizenzen an. Ich werde auf jeden Fall weiterhin als Torwarttrainer und –scout arbeiten. Wo, wird sich dann zeigen.

torwart.de: Danke dir.

Max Löbbert: Bitte sehr und gerne!

© 1999-2018 torwart.de - Impressum

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos