Das Torwart- und Fußballportal
  TORWART.DE ONLINE-SHOP Torwarthandschuhe von adidas, Reusch, Uhlsport, NIKE, Puma, Jako, Derbystar, Erima, Sells, Selsport, McDavid, Under Armour, HO Soccer, Lotto!
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
torwart.de-Shop:Torwarthandschuhe, Torwartausrüstung
 




Home > Magazin > torwart.de-HAUTNAH > Torwarttrainer > Marcel Höttecke (Gladbach, Jugend)

"Hautnah" bei torwart.de

M. Höttecke (Gladbach): "Bin froh, BL gespielt zu haben"

von T. Schlitzke


Marcel Höttecke beim BVB vor einigen Jahren (Foto: Firo)

Marcel Höttecke war u. a. für Borussia Dortmund in der ersten und den 1. FC Union Berlin in der zweiten Bundesliga aktiv. Nun hat er seine aktive Karriere beendet und als Torwarttrainer für die Jugendteams von Bor. Mönchengladbach angeschlossen. torwart.de sprach exklusiv mit dem Torwart.

torwart.de: Marcel, du bist seit dieser Saison TWT in der Jugend von Bor. Mönchengladbach. Wie ist es dazu gekommen?

Marcel Höttecke: Ich hatte im Frühjahr ein interessantes Gespräch mit Roland Virkus, Lars Tiefenhoff, Uwe Kamps und Ludger Blaswich von Bor. Mönchengladbach. Das Torwarttrainer-Team um Kamps, Semmler und Blaswich sollte für den Aufbaubereich von der U16-U14 erweitert werden. Und da mich das Gespräch mich überzeugte, schloss ich mich dem Verein an.

torwart.de: Kannst du uns etwas zu deinen genauen Aufgaben erzählen?

Höttecke: Zu meinen Aufgaben zählt der Aufbaubereich von der U16-U14. An Spieltagen werde ich bei möglichst vielen Spielen dabei sein, um die Torhüter bestens vorzubereiten. Dazu gehören auch die Spiele der U17 und U19.

torwart.de: Welche Inhalte sind dir besonders wichtig, jungen Nachwuchskeepern zu vermitteln?

Höttecke: Das ganze Torwarttrainer-Team möchte natürlich, dass die Torhüter im technisch/taktischen Bereich bestmöglich ausgebildet werden. Zudem möchten wir sie auch in ihrer Persönlichkeit entwickeln.

torwart.de: Nicht jeder Torwart kann es schaffen heute Profi zu werden. Bereitest du deine Spieler auch auf solche Szenarien vor?

Höttecke: Man bekommt im Leben nichts geschenkt, auch nicht im Fußball. Das sollte jeder wissen. Die Torhüter müssen in jeder Trainingseinheit und auch außerhalb des Platzes schon in jungen Jahren eine professionelle Einstellung besitzen. Man steht mit den Torhütern im ständigen Austausch. Darüber hinaus verfügt der Verein über Spezialisten, die auch außerhalb des Platzes agieren.

torwart.de: Du selbst hast dich über den Amateurbereich hochgearbeitet. Heute ist der Weg eine Ausnahme. Wie siehst du das?

Höttecke: Die meisten Spieler durchlaufen ein NLZ. Ausnahmen gibt es und wird es in Zukunft auch weiterhin geben. Es gibt einige Spieler, die vielleicht nicht das größte Talent besitzen, sich aber mit viel Willen und Leidenschaft nach oben arbeiten. Natürlich gehört auch das nötige Glück dazu. Andersherum hat man auch Talente, die sich darauf ausruhen und sich schon in der Bundesliga sehen und dann in der Versenkung verschwinden.

torwart.de: Wer ist dein direkter Vorgesetzter bei der Borussia? Entwickelt ihr die Inhalte übergreifend auch auf andere Jugendeinheiten?

Höttecke: Da gibt es mehrere. Wir arbeiten als Team und sprechen viel über die Torhüter und Trainingsinhalte, auch übergreifend auf andere Jahrgänge. Dabei sind Roland Virkus, Lars Tiefenhoff und im Torwartbereich Uwe Kamps meine direkten Vorgesetzten.

torwart.de: Was macht Mönchengladbach für dich als Verein aus?

Höttecke: Tradition pur. Als es bekannt wurde, dass ich nach Mönchengladbach gehe, konnte ich sehr schnell feststellen, dass der Verein bundesweit beliebt und angesehen ist. Diese Tradition und was in den letzten Jahren für Platzierungen geleistet wurden, verdienen Respekt und Anerkennung.

torwart.de: Gibt es auch zwischen den Nachwuchstorhütern und den Profis Kontakte?

Höttecke: Es wird übergreifend trainiert. Die Torhüter kennen sich daher untereinander. Das kommt allen zu Gute.

torwart.de: Hast du selbst deine aktive Karriere beendet?

Höttecke: Im Frühjahr musste ich überlegen, wohin die Reise geht. Es gab Optionen als Spieler ins Ausland zu gehen. Nun habe ich mich für den Weg des Torwarttrainers entschieden. Aktiv auf dem Platz stehe ich damit nicht mehr.

torwart.de: Wie schwierig war für dich der Schritt von Union in den Amateurbereich?

Höttecke: Natürlich wollte ich im Profibereich bleiben. Ich hatte zu der Zeit aber schon länger nicht mehr gespielt und wusste um meine Stärken und Schwächen und wie der Markt sich entwickelt hat. Als Engin Yanova mich fragte, ob ich mit ihm von Union zum Berliner AK gehe, sagte ich mit Überzeugung zu. In dem Abschnitt arbeitete ich auch stark an Projekten für die Zeit nach meiner Karriere.

torwart.de: Bist du selbst mit deiner Karriere zufrieden?

Höttecke: Mein Traum war es einmal in der Bundesliga zu spielen. Diesen Traum konnte ich mir fünfmal beim BVB erfüllen. Auf der einen Seite bin ich zufrieden, da ich mich von kleinen Vereinen bis in die Bundesliga hochgearbeitet habe, auf der anderen Seite stand ich mir auch oft selbst im Weg. Ich war in jungen Jahren in einigen Situationen zu verbissen und habe mir dadurch Steine in den Weg gelegt. Wenn ich heute in den Spiegel gucke und mir diese Frage stelle, bin ich zufrieden.

torwart.de: Kannst du uns die Sache mit KeeperDreams erklären?

Höttecke:Viele Torhüter bekommen kein Torwarttraining, da die Vereine keine Torwarttrainer haben. Mit KeeperDreams habe ich ein Netzwerk von Torwarttrainern aufgebaut, welches bundesweit arbeitet. Vereine oder Torhüter können mich direkt buchen. So war ich erst vor einigen Monaten für einige Zeit als Torwarttrainer im Ausland unterwegs. Nähere Informationen gibt es unter www.mh-sportsgroup.de.

torwart.de: Ist es heute um so wichtiger, dass man rechtzeitig an einem zweiten Standbein arbeitet, für die Karriere nach der Karriere?

Höttecke: Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich habe mich dafür entschieden und bin überzeugt, dass es die richtige Entscheidung war.

torwart.de: Danke sehr.

Höttecke: Bitte!

© 1999-2018 torwart.de - Impressum

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben

TIP A FRIEND _Seite empfehlen SITEMAP TORWART.DE _Sitemap _Druckansicht _oben

Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos